Zum Thema:

14.12.2018 - 21:47Suchaktion am Dobratsch13.12.2018 - 09:53Kinder im Mittelpunkt der Elternschule12.12.2018 - 20:43Polizist fuhr Pensionistin an07.12.2018 - 13:41„Plötzlich stand das Auto einfach so da!“
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min.at

Viel Wirbel in Velden

Aggressive Teilnehmer rund um das GTI-Treffen

Velden am Wörthersee – Beim GTI-(Vor-)Treffen kommt es leider immer wieder auch zu körperlichen Auseinandersetzungen. Auch wenn sich die meisten Teilnehmer zu benehmen wissen. So beschädigte ein 44-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach-Land heute, 1. Mai, das Auto eines 22-jährigen Deutschen. Einschreitenden Beamten gegenüber verhielt sich der Mann sehr aggressiv, weswegen er vorläufig festgenommen werden musste. Auch am Vortag, 30. April, kam es in Velden bereits zu einer Schlägerei zwischen etwa 15 Personen. Beide Vorfälle werden der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

 2 Minuten Lesezeit (273 Wörter) | Änderung am 01.05.2018 - 19:59

44-Jähriger vorübergehend festgenommen

Heute, am 01. Mai, gegen 01.15 Uhr, schlug ein 44-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach – Land, im Bereich des Karawankenplatzes im Ortgebiet von Velden, mit seinen Fäusten mehrmals auf das Fahrzeugdach des abgestellten PKW eines 22-jährigen Deutschen ein. Gegenüber den verständigten Polizeikräften, die kurze Zeit später am Vorfallsort eintrafen, verhielt der 44-Jährige sich aggressiv und versuchte mehrmals auf den Fahrzeugbesitzer und auch Passanten loszugehen. Als die Beamten ihn daran hinderten, wehrte sich der Mann massiv und trat gegen den Oberschenkel eines einschreitenden Beamten.  Aufgrund seines Verhaltens musste der 44-jährige vorübergehend festgenommen werden und wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt. Die einschreitenden Polizisten wurden nicht verletzt. Am PKW entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

15 Personen an Schlägerei beteiligt

Auch am Vortag kam es zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung.

Gestern, am 30. April, gegen 04.00 Uhr, kam es vor einem Lokal in Velden am Wörthersee nämlich zu einer Schlägerei zwischen etwa 15 Personen. Dies geschah im Zuge einer verbalen Auseinandersetzung über ein gestohlenes Mikrophon. Während der Schlägerei wurden zwei Männer aus den Niederlanden im Alter von 30 und 22 Jahren leicht verletzt. Ein 28-jähriger Mann – ebenfalls aus den Niederlanden – zog sich durch Tritte und Schläge gegen den Kopf schwere Verletzungen zu. Sie mussten in das LKH Villach eingeliefert werden.

Nach Ermittlungen konnten zwei Männer aus Belgien im Alter von 24 und 26 Jahren, als weitere Beteiligte der Schlägerei und Beschuldigte der Körperverletzung ausfindig gemacht werden. Die Beiden hatten davor den Ort vor dem Eintreffen der Beamten verlassen. Alle Beteiligten werden der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Kommentare laden