Zum Thema:

16.10.2018 - 19:41Auszeichnung für Alois Brandstetter16.10.2018 - 19:01Stadt Klagenfurt unter­stützt kulturelle Ak­tivitäten16.10.2018 - 18:01Soldaten­kirche feiert 50-jähriges Jubiläum16.10.2018 - 16:20Caritas unter­stützt Kärntner mit Sammel­aktion
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
Das Auto blieb zwischen den Sträuchern hängen © Feuerwehr Bad Eisenkappel

Glück im Unglück:

Klagenfurter stürzte mit Auto ab

Klagenfurt/ Bad Eisenkappel – Am 2. Mai 2018, am Abend gegen 21.30 Uhr lenkte ein 39-jähriger Klagenfurter seinen BMW auf der Trögerner Landesstraße aus Bad Eisenkappel in Richtung Schaidasattel. Als er einen anderen Wagen überholte, kam er unmittelbar danach aus unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (101 Wörter) | Änderung am 03.05.2018 - 06:54

Er stürzte daraufhin einen steilen Hang hinunter und blieb dann jedoch zwischen einigen Sträuchern hängen. Der andere Lenker holte Hilfe: Das Fahrzeug wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Eisenkappel mit Seilen gesichert, Sträucher mit der Motorsäge entfernt und der Lenker mittels Bergeschere aus dem Wrack befreit. Die Rettung brachte ihn mit Verletzungen in das Klinikum Klagenfurt. Dort verweigerte er den Alkotest. Der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen. Im Einsatz standen außerdem: FF Zell Freibach, die FF Gallizien mit AFK-Stv. Rudi Kucher, die Polizei Bad Eisenkappel und das Rote Kreuz.

Kommentare laden