Zum Thema:

16.10.2018 - 14:01Rosenbacher Straße wird saniert12.10.2018 - 17:31Als Menschen in „Plus“ und „Minus“ unterteilt wurden08.10.2018 - 16:24Pink-Panther-Räuber festgenommen27.09.2018 - 18:19Mit einer Seil­winde Hand schwer verletzt
Aktuell - Villach
Eilmeldung
SYMBOLFOTO © KK

Täter mit Messer bewaffnet

Fahndung: Frau bei Überfall schwer verletzt

St. Jakob im Rosental – Heute, Donnerstag wurde eine 20-Jährige gegen 17.00 Uhr in einem Waldstück bei St. Jakob im Rosental von zwei Männern überfallen. Die Täter konnten flüchten. Derzeit wird nach ihnen gefahndet.

 2 Minuten Lesezeit (307 Wörter) | Änderung am 04.05.2018 - 07:20

Abonnieren Sie Updates zu diesem Beitrag.

#Update

Aktuelle Infos gibt es hier.

Laut dem Bericht des ORF war die Frau in einem Wald bei St. Jakob im Rosental mit ihrem Hund spazieren, als sie einen am Boden liegenden Mann bemerkte. Sie eilte diesem zu Hilfe. In weiterer Folge schlich sich ein zweiter Mann von hinten an und attackierte die Frau. Bei dem Überfall erlitt die Frau eine Stichwunde im Bauch, ob diese von einem Messer herrührt, ist allerdings noch unklar.

Frau alarmierte Stiefmutter

„Die zwei Täter haben von ihr abgelassen und sind in unbekannter Richtung geflüchtet. Die 20-Jährige rief daraufhin ihre Stiefmutter an und gab ihren Aufenthaltsort bekannt. Die Stiefmutter hat die junge Frau schließlich aufgefunden und zeitgleich die Rettung und Polizei informiert“, berichtet Polizei-Pressesprecher Mario Nemetz. „Danach fuhr die Stiefmutter mit der verletzten Frau zur Polizeiinspektion St. Jakob im Rosental. Der Notarzt war dort bereits anwesend und hat die Wunde erstversorgt. Aufgrund der Schwere der Verletzung ist die 20-Jährige dann mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Klagenfurt gebracht worden.“

Nach den Tätern wird gefahndet

Derzeit wird nach den Tätern gefahndet. Leser berichteten uns von einem Großaufgebot an Polizei im Bereich St. Jakob im Rosental. Außerdem wird ein Polizeihubschrauber bei der Suche eingesetzt. Derzeit leider noch ohne Erfolg. Die Täter sind noch flüchtig. Bis jetzt ist nur bekannt, dass einer der beiden Täter ein schwarzes T-Shirt und Jeans trug. Nähere Informationen folgen.

St. Jakob im Ausnahmezustand

Das 5 Minuten Team war am Abend noch vor Ort. Maximale Polizei Präsenz ist im gesamten Gebiet gegeben. An allen Ecken stehen Polizeistreifen und über dem Gebiet kreist ein Polizeihubschrauber. Durch die ungünstigen Wetterbedingungen, es regnet in Strömen, wird die Suche leider massiv erschwert. Der Hubschrauber wird sich aus diesem Grund wahrscheinlich bald zurück ziehen müssen.

Kommentare laden