Zum Thema:

16.10.2018 - 19:41Auszeichnung für Alois Brandstetter16.10.2018 - 19:01Stadt Klagenfurt unter­stützt kulturelle Ak­tivitäten16.10.2018 - 18:01Soldaten­kirche feiert 50-jähriges Jubiläum16.10.2018 - 16:20Caritas unter­stützt Kärntner mit Sammel­aktion
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © ÖRK/Kellner Thomas

PKW übersehen:

Verkehrsunfall: Kind war mit im Auto

Klagenfurt – Heute, Freitag, kam es zu einem Verkehrsunfall in Klagenfurt. Dabei kollidierte ein 39-jähriger Klagenfurter mit einem 66-jährigen Pensionisten. Mit im Auto des 39-Jährigen war auch der erst acht Jahre alte Sohn. Er wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (104 Wörter) | Änderung am 04.05.2018 - 18:51

Am Freitag, den 4. Mai 2018, um 14.05 Uhr, fuhr ein 66-jähriger Pensionist aus Klagenfurt mit seinem PKW auf einer Gemeindestraße in Klagenfurt und wollte eine Kreuzung in gerader Richtung überqueren.

Ein acht-Jähriger wurde in den Unfall verwickelt

Zum gleichen Zeitpunkt wollte ein 39-jähriger Klagenfurter mit seinem PKW an der Kreuzung in den Parkplatz eines Supermarktes einfahren. Er übersah dabei den PKW des 66-jährigen Pensionisten und kollidierte mit diesem. Durch die Kollision wurden der 66-Jährige, der 39-Jährige und dessen im PKW mitfahrender 8-jähriger Sohn unbestimmten Grades verletzt und in das UKH Klagenfurt eingeliefert. An beiden PKWs entstand schwerer Sachschaden.

Kommentare laden