Zum Thema:

16.12.2018 - 14:11Diebe machten sich an Außen­spiegeln zu schaffen16.12.2018 - 14:03Keller­einbrecher stahlen Mountain­bikes15.12.2018 - 09:14Telefonbetrug: 1.500 Euro Schaden für Trafikantin10.12.2018 - 07:36Anzeige wegen gestohlenen Kennzeichen
Aktuell - Villach
Aufgrund starker Kopfschmerzen wurde die Frau ins LKH Villach gebracht.
SYMBOLFOTO Aufgrund starker Kopfschmerzen wurde die Frau ins LKH Villach gebracht. © pixabay

Betretungsverbot ausgesprochen:

Mann schlägt Lebensgefährtin mit der Faust

Fürnitz – Gestern, Sonntag dem 6. Mai 2018, gegen 18.20 Uhr, kam es am Bahnhof in Fürnitz, Gemeinde Finkenstein, zu einem heftigen Streit zwischen einem 25-jährigen Freundin. Die Polizei musste sogar ausrücken.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (91 Wörter) | Änderung am 07.05.2018 - 13:22

Dabei wurde es richtig brutal: Der Mann schlug mehrmals mit der Faust gegen ihren Kopf und verletzte sie dabei. Als die Frau nach Hause flüchtete, traf bei ihrem Partner schon die Polizei ein: Der Beschuldigte wurde von Beamten der Polizeiinspektion Faak am See angehalten und vorläufig festgenommen. Die Frau wurde zu Hause von  Beamten der Polizeiinspektion Hauptplatz aufgesucht und wurde aufgrund starker Kopfschmerzen mit der Rettung ins Krankenhaus Villach gebracht. Gegen den 25-Jährigen wurde eine Wegweisung und ein Betretungsverbot für die gemeinsame Wohnung ausgesprochen. Er wird angezeigt.

Kommentare laden