Zum Thema:

25.06.2018 - 07:15Mutter und Sohn stürzen bei Ausflug19.05.2018 - 19:07Unfallreicher Samstag14.02.2018 - 11:51Nach Raubüberfall: Drei Verdächtige festgenommen12.02.2018 - 09:24Kaminbrand in Techelsberg
Wirtschaft - Klagenfurt
Andreas Döllerer überreicht Hubert Wallner den Preis für Kreative Küche © Richard Tanzer

Trophée Gourmet

Kärntner Spitzenkoch räumt ab

Techelsberg – Der Kärntner Koch Hubert Wallner räumte bei der Trophée-Gourmet-Gala in der Wiener Hofburg gleich zwei Preise ab und wurde damit erneut für sein kulinarisches Ausnahmekönnen belohnt.

 1 Minuten Lesezeit (164 Wörter)

Bei der Trophée-Gourmet-Gala steht nicht der Konkurrenzkampf um Hauben und Punkte im Vordergrund, sondern die Wertschätzung für heimische Köche, Produzenten und Winzer. Erstmals seit 26 Jahren gelang es einem Preisträger zwei Trophäen mit nach Hause zu nehmen. Der Glückliche heißt Hubert Wallner und sein Zuhause ist in Kärnten.

Kreative Küche und Publikumsliebling

Der 3-Hauben-Koch und Küchenchef des See Restaurant Saag durfte in den Kategorien „Kreative Küche“ und „Publikumspreis“ jubeln. „Ich bin total überwältigt und dankbar und freue mich riesig“, so Hubert Wallner. Er nutzte die Gelegenheit, Danke zu sagen: „Ich danke meiner Frau Kerstin und meinem Partner Robert Glock, aber vor allem meinem großartigen Team, ohne deren Unterstützung dieser Erfolg gar nicht möglich wäre.“ Wallner schöpft aus dem doppelten Gewinn Kraft: „Diese beiden Auszeichnungen sind für uns alle Ansporn, auf unserer Linie weiter zu gehen, und vor allem sind sie eine großartige Motivation zum Saisonstart 2018!“

Kommentare laden