Zum Thema:

20.05.2018 - 18:00Villacher greift in Häcksler20.05.2018 - 09:0956-jähriger Mann unter Auto eingeklemmt19.05.2018 - 19:07Unfallreicher Samstag19.05.2018 - 16:55Zwei Unfälle in Velden
UPDATE | Aktuell - Villach
© ASFINAG

Eine Person verletzt

Unfall: Sperre auf der Karawanken­autobahn

St. Niklas – Um 6.52 Uhr wurde die Feuerwehr St. Jakob im Rosental zu einem technischen Einsatz auf der Karawankenautobahn (A11) gerufen. Der Unfall ereignete sich zwischen der Anschlussstelle St. Niklas/Faakersee und St. Jakob/Rosental.

 1 Minuten Lesezeit (228 Wörter)

Die Einsatzkräfte waren stundenlang vor Ort. Die Fahrtrichtung Slowenien musste über Stunden gesperrt werden, um einen verunfallten mit Kies beladenen LKW zu bergen. Mittlerweile ist die A11 in beiden Richtungen wieder frei befahrbar. „Auf der A11, Höhe St. Niklas, kam es, aus bis jetzt noch ungeklärter Ursache, zu einem LKW-Unfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Nach notärztlicher Erstversorgung wird der Patient mittels Rettungswagen ins LKH Villach transportiert“, berichtet das Rote Kreuz.

UPDATE: Unfallhergang

Der LKW kam von der Straße ab und in der Folge verriss der 44-Jährige den Sattelzug auf die Fahrbahn zurück, kam dabei ins Schleudern und nach circa 60 Metern wieder von der Fahrbahn ab, wobei sich das Schwerfahrzeug mindestens zwei mal überschlug und schließlich auf dem zweiten Fahrstreifen linksseitig liegend zum Stehen kam. Durch den Überschlag wurde das gesamte Ladegut auf der Fahrbahn der A 11 verstreut. Der Lenker erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung ins LKH Villach gebracht. Am Sattelzug entstand Totalschaden. Die Feuerwehren Villach, Drobolach, St. Jakob/Ro und Dolintschach standen mit insgesamt mit 50 Mann und zehn Fahrzeugen im Einsatz. Gebraucht wurden auch  ein Notarzthubschrauber, ein Notarzteinsatzfahrzeug, zwei Rettungstransportwagen und die Polizei.  Die Bergung des Sattelzuges erfolgte durch eine private Firma. In der Zeit von 6.50 Uhr bis 10.55 Uhr war die Autobahn in Fahrtrichtung Slowenien für den gesamten Verkehr gesperrt.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen