Zum Thema:

17.05.2018 - 15:48Wurzenpass: Kokain Schmuggler entlarvt16.05.2018 - 15:31Sperre: Kreisverkehr Tschinowitsch15.05.2018 - 18:01LKW sorgte für Sperre30.04.2018 - 09:28Dienstag: Burgenlandstraße gesperrt
UPDATE | Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min.at

Sperre wieder aufgehoben:

Erdrutsch: Wurzen­pass wieder frei

Wurzenpass – Aufgrund eines Erdrutsches war der Wurzenpass kurzzeitig gesperrt. Jetzt ist die Sperre wieder aufgehoben.

 1 Minuten Lesezeit (133 Wörter)

Der Wurzenpass war aufgrund eines Erdrutsches in beide Richtungen gesperrt. Durch ein Gewitter ist ein kleiner Bach übergegangen. Dieser schwemmte Material auf die B109 Wurzenpasstraße. Ausweichen konnte man über die A2 Südautobahn und Tarvis.

Update: Sperre wieder aufgehoben

Aufgrund des starken Platzregens, kam es auf der Wurzenpassstraße um 16.50 Uhr, zu einer Verklausung des Bachdurchlaufes unter der Fahrbahn. Es hatte sich der Durchlauf komplett verlegt. Dadurch wurde die Fahrbahn überschwemmt und musste von der FF Riegersdorf – Siebenbrünn und der Straßenmeisterei gereinigt werden. Die entstandene Verlegung konnte nur mit schwerem Gerät gelöst werden. Es hatte sich im oberen Bachbereich ein großer Felsstein gelöst und den Straßendurchlauf verlegt. Die B109 war für die Reinigung von 17.05 Uhr bis 18.16 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Schlagwörter:
Kommentare laden