Zum Thema:

20.05.2018 - 11:29Einbruch in geparkten PKW20.05.2018 - 11:11Ab Juli: Post-Tarife werden erneuert20.05.2018 - 08:50Streit zwischen Ehepaar eskalierte19.05.2018 - 19:07Unfallreicher Samstag
Leute - Klagenfurt
Die 650 Meter lange Strecke ist gespickt mit langen Geraden, engen Schikanen und zahlreichen Kurven. © pixabay

1. KÄRNTEN KART GP 2018

Ultimatives Kart-Spektakel im Wörthersee Stadion

Klagenfurt – Am Freitag, dem 18. und Samstag, dem 19. Mai 2018 kommt es zu "Österreichs ultimativem Kart Spektakel" im Wörthersee Stadion Klagenfurt. 24 Teams werden an diesen zwei Tagen um den Hauptpreis kämpfen.

 2 Minuten Lesezeit (344 Wörter)

Am 18. und 19. Mai wird das Wörthersee Stadion in ein KART- bzw. MOTODROM umfunktioniert. Mit dem 1. KÄRNTEN KART GP 2018 wird eine neue und innovative Motorsport Veranstaltungsmarke geschaffen, um das funktionellste Stadion Österreichs zusätzlich zu beleben.

Die Teams

Prinzipiell ist der KÄRNTEN KART GP als Firmen Event für lokale, regionale und nationale Firmen und Unternehmen gedacht. Die Firmenleitung kann dabei im aktiven, sportlichen und unterhaltenden Teamwork mit ausgewählten Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Partnern in Kontakt treten. Zusätzlich soll jedes Team mit jeweils einem Motorsport affinen Promi/VIP aus Politik, Wirtschaft, Sport, Entertainment oder Medien besetzt werden, um die mediale und öffentliche Aufmerksamkeit des Teams vor, während und nach dem Rennen zu erhöhen. Ein Kartteam besteht aus mindestens 5 und höchstens 8 Fahrerinnen und Fahrern. Zusätzlich zur sportlichen Reihung wird das Team mit dem auffälligsten und professionellsten Erscheinungsbild/Teambranding und der größten und originellsten Fan-Community prämiert. 24 Teams sind derzeit gelistet.

Die Strecke

Der Großteil der Streckenführung befindet sich unter und neben den Haupttribünen im Westen und Süden des Sportparks. Zwei Streckenteile befinden sich im Stadioninneren um die Attraktivität der Strecke zu steigern. Die Streckenlänge beträgt rund 650 m und ist gespickt mit langen Geraden, engen Schikanen und zahlreichen Kurven um dem fahrerischen Können jedes einzelnen Kart Racers und des gesamten Teams alles abzuverlangen.

Treffpunkt der Kärntner Szene

Neben dem Motorsportspektakel ist der KÄRNTEN KART GP auch ein Treffpunkt der Kärntner Szene aus Motorsport, Sport allgemein, Wirtschaft, Politik, Medien und Unterhaltung. Zu den vielen Firmenchefs der teilnehmenden Teams gesellen sich als aktive Fahrer oder auch als Zaungäste Motorsportler wie Patrick Friesacher (Ex-F1 Pilot) und Chris Höher (Rennfahrer) sowie viele weitere bekannte Sportler, Musiker und Politiker. Das Team von Kärnten Aktiv Catering sorgt für das leibliche Wohl von Fahrern, Teams und Zuschauern.

Das Siegerteam erhält ein 3 Tages/2 Nächte Package inkl. Vollpension für 10 Personen in 5 Doppelzimmer bei Familie Ronacher in Bad Kleinkirchheim. Der Veranstalter rechnet mit Einnahmen von rund 60.000-70.000 Euro.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen