Zum Thema:

16.10.2018 - 16:39Boutique „Le Petit“ eröffnete am Hans-Gasser-Platz16.10.2018 - 16:20Caritas unter­stützt Kärntner mit Sammel­aktion16.10.2018 - 11:59Leise Laubbläser in der Draustadt16.10.2018 - 10:22Staatswappen für Klagenfurter Unternehmen
Aktuell - Villach & Klagenfurt
© pixabay

Zwei Städte, zwei sehr ähnliche Fälle

Einbrüche, aber keine Beute

Villach/Klagenfurt – Zwei Städte, zwei Einbrüche. Eigentlich nichts ungewöhnliches, doch die (versuchten) Einbrüche der vergangenen Nacht in Klagenfurt und Villach ähneln sich sehr. Zweimal wurde versucht, in den Lagerraum eines Lokals im jeweiligen Stadtgebiet einzudringen. Einmal mit Erfolg, einmal ohne. Beute machten die Täter jedoch weder in der einen, noch in der anderen Stadt.

 1 Minuten Lesezeit (143 Wörter) | Änderung am 15.05.2018 - 08:42

Versuchter Einbruch in Klagenfurt

Bisher unbekannte Täter versuchten in der Nacht auf den 15. Mai bei einem Einkaufszentrum im Stadtgebiet von Klagenfurt die außen liegende Türe zum Lager eines Geschäftslokales aufzubrechen. Die Täter schafften es nicht, die Metalltüre zu öffnen und gaben ihr Vorhaben auf. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden, berichtet die Polizei.

Geglückter Einbruch in Villach – aber nichts gestohlen

Etwas mehr Glück hatten ebenfalls bisher unbekannte Täter in Villach. Tatzeit war auch hier die Nacht auf den 15. Mai. Bei einem Lokal im Stadtgebiet von Villach brachen sie die Türe zum Lagerraum auf und beschädigten dabei das Türschloss. Aus dem Lagerraum, in dem ausschließlich Lebensmittel gelagert werden, wurde dann aber doch nichts gestohlen. Die Höhe des Sachschadens ist auch hier noch nicht bekannt.

Kommentare laden