Zum Thema:

20.07.2018 - 19:14Tausend Euro für falschen Schlüssel­dienst be­zahlt20.07.2018 - 19:00Verstärkung für den Vil­lacher Kirch­tag20.07.2018 - 17:57Medaillen­regen für Kärn­ten20.07.2018 - 16:42„Black & White“ Party ab­gesagt
Leute - Villach
Die Auftaktveranstaltung fand im Frierss Feines Haus statt © KK

Unsere Region hat einiges zu bieten

Ein Festival kulinarischer Genüsse

Villach – Zum bereits vierten Mal in Folge zelebrierte das ​KÜCHEN​KULT​-Frühlingsfestival eine kulinarische Reise rund um die Region Villach - Faaker See - Ossiacher See. Unter dem diesjährigen Motto “Auf zu neuen Genuss-Ufern” legte die MS ​KÜCHEN​KULT​ an 12 verschiedenen Genuss-Häfen in und rund um Villach an und führte ihre Gäste an die unterschiedlichsten Locations.

 2 Minuten Lesezeit (335 Wörter)

KÜCHENKULT vereint Kulinarik und Kultur

Von den Feinschmecker Lokalen bis hin zu urigen Wirtshäusern und sogar einem Kloster war dieses Mal alles dabei. Bei der Auftaktveranstaltung im Frierss Feines Haus wurden die Gäste von allen Genusskünstlern und einem Überraschungsgast, dem Küchenchef der Hamburger Elbphilharmonie Sebastian Brugger, gemeinsam auf eine kulinarische Reise rund um den Globus mitgenommen. Im Kloster Wernberg führte Tici Kaspar eine illustre Tafelrunde an und in der Alten Point sowie im UMADUM wurde der Mai mit all seinen Geschmäckern zelebriert.

Weitere Stationen

Bei den Kaffeemachern in der Villacher Innenstadt wurden alte Traditionen rund um Kaffee und Sterz hochgehalten und in Michael Cerons Zitrusgarten zogen sardische Kochkünste ein. In der Ideenschmiede des Gerhard Satran gab es “Fisch auf internationalisch”, Hannes Tschemernjak vom Tschebull am Faaker See widmete ein Galamenü seinem Kollegen Wolfgang Puck. Im “Das Kleine Restaurant” in Villach-Warmbad wurde zum “Best of Kärnten” geladen und tags darauf lud Hermann Andritsch Gäste des Gourmetrestaurant Lagana auf einen kulinarischen Ausflug entlang der Drau. Im Dorfwirt Schönleitn im Naturel Hoteldorf Resort wurde man nicht nur vom neuen Küchenchef Mario Kattnig verwöhnt, sondern auch von den Klängen der Kärntner Band “Talltones”. Traditionell beendet wurde der ​KÜCHEN​KULT​ beim Muttertagsbrunch im Hotel Karnerhof am türkisblauen Faaker See.

Die Philosophie

Für die ​KÜCHEN​KULT​-Köche ist es eine Selbstverständlichkeit, dass sie die feinsten und qualitativ wertvollsten Produkte des gesamten Alpen-Adria-Raums für sich beanspruchen. Regionalität, Nachhaltigkeit und der Bio-Gedanke beeinflussen all die feinen Menüs, welche beim ​KÜCHEN​KULT​ auf die Tische kommen. Was in Villach der ​KÜCHEN​KULT​ ist, ist in Hamburg die ​KÜCHEN​PARTY​! Am 4. und 5. Oktober steht der Villacher Gegenbesuch in dem Wahrzeichen Hamburgs an! Die Genusskünstler wurden ins Restaurant Störtebeker in der Elbphilharmonie geladen, um mit Kärntner Schmankerl den hohen Norden zu begeistern.

Kommentare laden