Asylwerber randalierte für Besser­stellungen in Wernberg - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

14.08.2018 - 22:00Fitness­center kämpft gegen Schließungs­gerüchte12.07.2018 - 18:23Erneuter Ein­bruch in Bau­container06.07.2018 - 13:57Wasser für den Nachbarn03.07.2018 - 19:19Greiner schließt Wernberger Werk
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © 5min.at

Einzelzimmer und bessere Verpflegung

Asylwerber randalierte für Besser­stellungen

Wernberg – Heute, am 15. Mai 2018, gegen 15.15 Uhr, kam es in einer Asylunterkunft in Wernberg zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 18-jährigen Asylwerber aus Afghanistan und einem 41-jährigen Betreuer. Der Afghane zeigte sich dabei aggressiv gegenüber dem Betreuer. Im Zuge der polizeilichen Erhebungen stellte sich heraus, dass sich der Asylwerber in den letzten Tagen bereits mehrmals ähnlich verhielt. Er warf sogar im Speisesaal der Unterkunft mit Stühlen um sich. Dabei forderte er immer wieder Besserstellungen wie ein Einzelzimmer und bessere Verpflegung. Um eine weitere Eskalation zu vermeiden wurde der Afghane aus der Unterkunft weggewiesen und ein Betretungsverbot gegen ihn ausgesprochen.

 Kurzmeldung
Kommentare laden