„Coffee to help“-Tag war voller Erfolg! in Kärnten - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

14.08.2018 - 10:29Privatisierung von Trinkwasser soll verhindert werden13.08.2018 - 19:04IT-Fachkräfte gefragt wie nie13.08.2018 - 18:45Erneuerbare Energien: Kärnten mit Spitzenplatz12.08.2018 - 15:03LH Kaiser regt Bleiberecht für Asylwerber in Lehre an
Leute - Villach & Klagenfurt
Foto vlnr: die SPAR-Mitarbeiterinnen Laura Kogler, Magdalena Kranz, Dir. Paul Bacher, Geschäftsführer für SPAR Kärnten und Osttirol, Caritasdirektor Josef Marketz © Spar/Sonya Konitsch

27.500 Euro Spenden:

„Coffee to help“-Tag war voller Erfolg!

Kärnten – Der fünfte Coffee to help-Tag von youngCaritas und SPAR in Kärnten und Osttirol war ein voller Erfolg. Das gespendete Geld setzt die Caritas über ihre Lebens- und Sozialberatung für Hilfesuchende in der jeweiligen Region ein.

 1 Minuten Lesezeit (231 Wörter)

Ende April kredenzten 350 Jugendliche und SPAR-Mitarbeitern von Bad St. Leonhard bis Kötschach-Mauthen den Kunden köstlichen SPAR Natur pur Bio Fairtrade Kaffee und einen von Ölz gesponserten Kuchen gegen eine freiwillige Spende. Dabei kam eine stolze Summe von 27.500 Euro zusammen, die jetzt Direktor Paul Bacher, Geschäftsführer für SPAR Kärnten und Osttirol, an Caritasdirektor Josef Marketz übergeben hat.

Spar und Caritas sagen Danke!

Beide danken allen aus ganzem Herzen, die diesen großartigen Erfolg ermöglicht haben: den 350 Jugendlichen im ganzen Land, die sich in den Dienst der youngCaritas gestellt haben, den Mitarbeitern von SPAR und den Kunden, die zugunsten von Menschen in Not in Kärnten gespendet und den Erfolg erst möglich gemacht haben.

Caritas kämpft derzeit mit Kürzung von Förderungen

Der Caritas kommen die Spenden, mit denen Menschen über die Lebens- und Sozialberatung in der jeweiligen Region unterstützt werden, heuer besonders gelegen, denn: „Wir mussten mit Sorge eine Kürzung der Förderung für unsere Familienberatungsstellen feststellen. Damit wir Menschen in Krisen und Not weiterhin wie bisher helfen können, sind wir für jede Spende dankbar.“ SPAR ist sich als größter privater österreichischer Arbeitgeber der hohen gesellschaftlichen Verantwortung bewusst: „Wir versuchen, mit zahlreichen sozial und ökologisch wertvollen Aktivitäten, wie dem SPAR-Coffee to help Tag, Zeichen zu setzen und unserem gesellschaftlichen Auftrag mit Verantwortung nachzukommen“, so Bacher.

Kommentare laden