Zum Thema:

20.10.2018 - 12:52Motorrad­club sam­melt für ver­letzten Freund20.10.2018 - 09:59Großer Familien­flohmarkt in Klagen­furt19.10.2018 - 19:54Erneuter Feuerwehr-Einsatz am Südring19.10.2018 - 16:57Botschafterin der Re­publik Belarus zu Besuch
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

Auf dem See, in der Stadt und auf der Autobahn

Unfallreicher Samstag

Pörtschach/Klagenfurt/Techelsberg – Es war ein unfallreicher Samstagnachmittag. Innerhalb weniger Stunden gab es drei Vorfälle, teils mit Verletzten.

 1 Minuten Lesezeit (219 Wörter) | Änderung am 19.05.2018 - 19:08

Mann kentert bei Pörtschach

Wegen starker Sturmböen kenterte am 19. Mai, nachmittags, ein 62-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg mit seinem Katamaran auf dem Wörthersee im Bereich Pörtschach. Eine Frau, die den Vorfall vom Ufer aus beobachtete, verständigte die Wasserrettung, die kurze Zeit später am Vorfallsort eintraf und den Segler retten konnte. Der Mann, der keine Schwimmweste trug, blieb unverletzt.

Radfahrer stürzt auf regennasser Fahrbahn

Ebenfalls am heutigen Nachmittag kam ein 46-jähriger Radfahrer aus Klagenfurt mit seinem Rennrad auf der regennassen Fahrbahn der Hallegger Straße in Klagenfurt aus eigenem Verschulden zu Sturz und wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Die Rettung brachte den Mann in das UKH Klagenfurt.

Regen führt zu weiterem Unfall

Auf der regennassen Fahrbahn der Südautobahn (A2) in Fahrtrichtung Villach geriet heute Nachmittag ein 18-jähriger Lenker aus Klagenfurt mit seinem PKW im Bereich von Techelsberg ins Schleudern. In weiterer Folge prallte das Fahrzeug gegen mehrere Betonleitelemente und wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Der Lenker wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung von der Rettung in das LKH Villach gebracht. Die beiden weiteren Insassen im PKW blieben unverletzt.

Am PKW entstand Totalschaden. Während der Berge- und Aufräumungsarbeiten durch Mitarbeiter der Autobahnmeisterei war die Südautobahn nur erschwert passierbar.

Kommentare laden