Zum Thema:

14.10.2018 - 09:47Vermisste Wernbergerin gefunden14.10.2018 - 09:27PKW prallt gegen Baum: Baum bricht in zwei Hälften12.10.2018 - 16:09Kollision mit Micro­car: 17-Jährige ver­letzt12.10.2018 - 08:00Vulvodynie – die „unsichtbare“ Krankheit
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min.at

Im Zuge von Reparaturarbeiten

56-jähriger Mann unter Auto eingeklemmt

Wernberg – Gestern Abend, 19. Mai 2018, fuhr ein 56-jähriger Mann in Wernberg, Bezirk Villach, mit seinem PKW auf eine von ihm selbst errichtete Rampe, um am Fahrzeug Reparaturarbeiten durchzuführen. Im Zuge dessen rollte der PKW nach vorne und klemmte den Mann ein. Seine Frau verständigte sofort die Einsatzkräfte.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (97 Wörter)

Als sich der Mann unterhalb des Fahrzeuges befand, rollte der PKW plötzlich nach vorne und kippte über das Ende der Rampe, wodurch der Mann eingeklemmt wurde. Seine Frau konnte den Vorfall beobachteten und verständigte sofort die Einsatzkräfte, die nur kurze Zeit später eintrafen.

Schwerverletzt ins Klinikum eingeliefert

Mitgliedern der Feuerwehren gelang es dann, den PKW mit Körperkraft hochzuheben und den Schwerverletzten zu befreien. Der Mann wurde nach der Erstversorgung vom Rettungshubschrauber RK 1 in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Bei der Bergung des Verletzen standen insgesamt 47 Einsatzkräfte der FF Wernberg und Föderlach.

Kommentare laden