Mann von Dobratsch gerettet in Nordseite Dobratsch / Villach - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

05.08.2018 - 08:34Polizei­einsatz: Nigerianer flüchtete bei Kontrolle29.07.2018 - 19:17Waldbrand: „Libelle“ im Löscheinsatz25.07.2018 - 22:15Radfahrer schwer gestürzt21.07.2018 - 14:41Deshalb kreiste der Hubschrauber …
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © Robert Telsing

Bergsteiger in Notlage

Mann von Dobratsch gerettet

Nordseite Dobratsch / Villach – Heute, Sonntag den 20. Mai 2018 gegen 15.30 Uhr, zeigte ein 52-jähriger Mann aus Slowenien an, dass er sich an der Nordseite des Dobratsch verstiegen habe und nicht mehr weiter komme.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (63 Wörter)

Der Hubschrauber des Bundesministeriums für Inneres (BMI), Libelle, stieg zu einem Suchflug auf, konnte aber wegen des einfallenden starken Nebels den Flug nicht fortsetzen. Gegen 19.30 Uhr lichtete sich der Nebel und der Hubschrauber stieg zu einem weiteren Suchflug auf. Der Mann konnte in einer Seehöhe von ca. 1840 Metern gesichtet und mittels Seil aus seiner Notlage befreit werden. Der Mann blieb unverletzt.

Kommentare laden