Zum Thema:

06.09.2018 - 08:06Die Caritas sagt „DANKE!“23.08.2018 - 19:50Charity Ausschank war voller Erfolg!26.05.2018 - 09:10Heute: 19. Rollin’­Toys Biker Tour05.04.2018 - 10:45Baby Raphael braucht dringend Hilfe
Leute - Villach
Mit Galerie
© KK/Klaus Santner

Spendenziel erreicht

Rollin‘Toys-Biker sammelten über 26.000€

Wernberg bis Faaker See – Die Rollin’Toys Biker waren wieder auf Tour. Dieses Jahr sammelte die Motorrad Benefiz Fahrt für die beiden Brüder Philipp (15) und Christoph (7), die an der unheilbaren Muskelkrankheit „Spinale Muskeldystrophie" leiden. Dem Brüderpaar und ihrer Mama wurde die stolze Spendensumme von 15000.- Euro für den barrierefreien Umbau ihres Autos übergeben. Im vergangenen Jahr konnte Rollign Toys insgesamt 26.112.- Euro an Spenden sammeln. Der Differenzbetrag wird für zwei weitere karitative Zwecke verwendet.

 4 Minuten Lesezeit (564 Wörter) | Änderung am 26.05.2018 - 19:07

Bei schönstem, aber wechselhaftem Wetter folgten 385 Maschinen dem Ruf der Rolling Toys-Biker und fuhren die Charity- Tour mit zur Spendenübergabe. Beim Arneitz wurden dem Brüderpaar und ihrer Mama im Beisein von Tourpaten und Olympiasieger 2006 und Schiflugweltmeister 2008 Martin Koch die stolze Spendensumme von 15000.- Euro für den barrierefreien Umbau ihres Autos übergeben.  Rolling Toys konnte im vergangenen Jahr insgesamt 26.112.- Euro an Spenden sammeln.

Ein schweres Schicksal

Spinale Muskeldystrophie ist eine unheilbare Muskelkrankheit, welche den Brüdern Philipp (15) und Christoph (7) ihre Geh-Fähigkeit genommen hat. Der Auslöser der Krankheit ist ein fehlerhaftes Gen. Die Krankheit – welche nur Buben trifft – geht mit dem Schwund aller Muskeln im Körper einher. Das Gehen ist dabei die erste Fähigkeit die verloren geht. Nach und nach werden die Gliedmaßen schwächer, die Rumpfmuskulatur schwindet und schließlich greift die Krankheit auch Atem- und Herzmuskulatur an.

Jeder Tag ist eine Herausforderung für die ganze Familie

Beim Anziehen, beim Gang auf‘s Klo, beim Umdrehen in der Nacht: überall ist die Hilfe der Mama und der zwei Schwestern (5 und 13 Jahre) gefragt. Die Krankheit ist Schicksal, daran lässt sich nichts ändern, aber die Barrieren im Umfeld, die kann man beseitigen. Ein solcher Barriereabbau wäre der rollstuhlgerechte Umbau ihres Autos, welcher jedoch ohne fremde Hilfe nicht finanzierbar ist.

Rollin’Toys-Biker sammelten für rollstuhlgerechten Kleinbus

Deshalb versuchte die 19. Rollin‘Toys-Biker helfen Kinder Tour, den rollstuhlgerechten Umbau eines Kleinbusses zu finanzieren. Kostenpunkt 17.000 bis 20.000 Euro. Mit dabei war auch der heurige Tourbotschafter. Der ehemalige Schispringer und ORF Co-Kommentator Martin Koch.

110 Kilometer Tour durch Kärnten

An der Tour konnte sich jeder begeisterte Biker unabhängig von Biketyp, Hubraum oder PS-Anzahl an der Spendentour beteiligen. Start war um 10.10 beim Gemeindeamt Wernberg. Der Konvoi fuhr stolze 110 Kilometer durch Kärnten. Unter anderem entlang der Rosegger Straße, durch St. Niklas an der Drau, über die Großsattel Straße, durch Villach entlang der Faaker See Straße bis zum Eventcenter Arneitz. Eine kurze Pause legten die Biker von 12 bis 12.45 beim Sportplatz des ATUS Feistritz ein.

Das sind die beiden Jungs:

Philipp:

„Mein Name ist Philipp, ich bin 15 Jahre alt, besuche die 4. Klasse des Alpe Adria Gymnasiums in Völkermarkt und leide an spinaler Muskelatrophie. Bis zu meinem 13. Lebensjahr konnte ich noch ein paar Schritte gehen und stehen, dann wurde ich an der Wirbelsäule operiert. Seit diesem Zeitpunkt kann ich leider nicht mehr gehen oder stehen und bin vollständig auf meinen Rolli angewiesen.“

Christoph:

„Mein Name ist Christoph, ich bin sieben Jahre alt, gehe nun in die 2. Klasse Volksschule und leide ebenso wie mein großer Bruder Philipp an spinaler Muskelatrophie. Ich sitze schon seit meinem dritten Lebensjahr im Rollstuhl, da ich weder stehen noch gehen kann.“

„Da es mit zwei Rollstühlen und vier Kindern im Auto ziemlich knapp ist, spart unsere Mama nun auf ein großes Auto. Leider wird der Kauf und der rollstuhlgerechte Umbau ohne Spenden nicht möglich sein, vielleicht ist es möglich uns dabei zu unterstützen.“

So könnt auch ihr helfen:

Übrigens kann das Projekt „Rollin’Toys-Biker helfen Kinder“ auch ohne Bike unterstützt werden.

Spendenkonto

Konto:   Raiffeisen Bank Villach
Inhaber:  Verein Rollin’Toys-Biker helfen Kindern
IBAN:   AT43  3949  6000  0055  7603

Der Verein verspricht, dass jede Spende zu 100 Prozent sozial und/oder gesundheitlich gehandicapten Kärntner Kindern zu Gute kommt.

 

Rolling Toys Tour 2018

Fotos: Klaus Santner, Bibi Petek, Manfred Gaggl

Kommentare laden