Mehrere Straßen und Keller überflutet in Fresach - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

15.08.2018 - 22:04Beim Zwetschgen pflücken schwer verletzt04.08.2018 - 01:31Blitzschlag sorgte für Waldbrand30.07.2018 - 06:51Nachbar drohte mit Schusswaffe22.07.2018 - 08:50Von Rakete im Gesicht getroffen
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © Fotolia 144421298

Starkregen hatte Folgen:

Mehrere Straßen und Keller überflutet

Fresach – Der Fresachbach sowie der  "Böse Feld Baches" verließen, nach starken Regenfällen, ihr Bachbett und sorgten für Überschwemmungen. Keller sowie die Weißensteiner Gemeindestraße und die Fresacher Landesstraße wurden überschwemmt.

 1 Minuten Lesezeit (227 Wörter)

Am 27. Mai 2018, gegen 1 Uhr kam es, während eines heftigen Gewitters mit Starkregen, zu einer Verklausung des „Böse Feld Baches“ in Fresach, sodass der Bach über das Bachbett austrat. Steine Geröll und Schlamm wurden auf ein Grundstück in der Ortschaft „Am Waldrain“ geschwemmt und drangen in das Erdgeschoß und in die Kellerräume des Wohnhauses ein. Außerdem überschwemmte die Schlammlawine die Weißensteiner Gemeindestraße auf einer Länge von ca. 30 Metern, sodass diese vorerst für den Fahrzeugverkehr nicht mehr passierbar war.

Auch Fresachbach betroffen

Zum gleichen Zeitpunkt trat der Fresachbach aufgrund der heftigen Regenfälle aus seinem Bachbett aus und überschwemmte die Fresacher Landesstraße. Die Landesstraße konnte von der FF Fresach in kürzester Zeit wieder passierbar gemacht werden und wurde von der Straßenmeisterei Feistritz an der Drau mittels Gefahrenzeichen in diesem Bereich zusätzlich abgesichert.

Aufräumarbeiten dauern an

Die restlichen Aufräumarbeiten auf der Fresacher Landesstraße werden im Laufe des 27. Mai 2018 durchgeführt. Im Bereich der Weißensteiner Gemeindestraße konnte die Fahrbahn von der FF Fresach bis gegen 03.30 Uhr wieder für den Fahrzeugverkehr passierbar gemacht werden. Die Aufräumarbeiten im Bereich des überschwemmten Grundstückes „Am Waldrain“ und im Bereich des „Böse Feld Baches“ sind derzeit noch im Gange. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Kommentare laden