Zum Thema:

18.02.2019 - 08:12Ausbau & Sanierung des Feuerwehrzentrums04.02.2019 - 12:59Kraftwerk Schütt: Im Mai wird mit Probe­betrieb be­gonnen29.01.2019 - 14:56Amtsgebäude am Domplatz nun Stadteigentum17.12.2018 - 10:14Tausende Bäume für das schönste Fest im Jahr
Aktuell - Klagenfurt
Da die Brücke nur saniert und nicht komplett erneuert wird, muss sie nicht komplett gesperrt werden.
Da die Brücke nur saniert und nicht komplett erneuert wird, muss sie nicht komplett gesperrt werden. © 5min

Keine Totalsperre:

Nächste Glanbrücke wird saniert

Klagenfurt – Die Sanierung der nächsten Glanbrücke steht an. Nämlich die Brücke in der Grete-Bittner-Straße. Es kommt diesmal aber zu keiner Totalsperre.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (103 Wörter) | Änderung am 28.05.2018 - 13.21 Uhr

Während die letzten Sanierungsarbeiten an der Glanbrücke in der Pischeldorfer Straße von 4. – 15. Juni stattfinden, wird bereits an die bevorstehenden Sanierungsmaßnahmen einer weiteren Glanbrücke in der Grete-Bittner-Straße gedacht.

Keine Totalsperre

Da die Glanbrücke in der Grete-Bittner-Straße nur saniert und nicht erneuert wird, muss sie während der Arbeiten nicht komplett gesperrt werden. Es wird eine Einbahnregelung eingerichtet, die Fahrtrichtung ist von Ost nach West, also von Feschnig in Richtung Feldkirchner Straße. Diese Lösung erfolgt auch im Einvernehmen mit dem Roten Kreuz. Die Bauarbeiten beginnen am 9. Juli 2018 und werden voraussichtlich bis Anfang Oktober andauern.

Kommentare laden
ANZEIGE