Zum Thema:

19.09.2018 - 18:52Vermisst jemand diesen Labrador?19.09.2018 - 12:00Kärnten ist Spitze im Schulsport19.09.2018 - 08:51Endspurt im Aboverkauf19.09.2018 - 07:38Die Lange Nacht im Kinomuseum
Politik - Klagenfurt
© 5min.at

Zahlungsfrist bis 15. Juni verlängert

Nach Malheur: Erlagscheine werden erneut versendet

Klagenfurt – Nachdem in der vergangenen Woche beim Versand der Lastschriftanzeigen und Zahlscheine für die Haus- und Grundabgaben (Grundsteuer, Kanal-, Müllgebühren) versehentlich IBAN und BIC fehlten, wurden sofort die Möglichkeiten einer raschen Fehlerbehebung geprüft, gab die Stadt Klagenfurt heute bekannt. Wie sieht diese Fehlerbehebung aus?

 1 Minuten Lesezeit (149 Wörter)

Rund 15.000 Erlagscheine werden nun ab morgen, Dienstag, nochmals versendet. Alle, die einen Einziehungsauftrag haben, erhalten dieses Schreiben nicht.

Zahlungsfrist bis 15. Juni verlängert

Auf der Vorschreibung befindet sich ein Zusatztext mit IBAN und BIC und der Bitte, dieses Mal den IBAN noch händisch in den Zahlschein einzutragen. Ebenso wurde in diesem fett gedruckten Zusatztext die Zahlungsfrist bis 15. Juni verlängert, eine Änderung der Zahlungsfrist direkt auf dem Erlagschein war nicht möglich.

Für all jene, die die Überweisung trotzdem schon getätigt haben befindet sich auf dieser Zweitausfertigung auch der Hinweis im Falle der bereits erfolgten Zahlung das Schreiben als gegenstandlos anzusehen.

Kontakt

Selbstverständlich stehen die Kolleginnen und Kollegen der Abteilung Abgaben weiter gerne telefonisch (0463 537- 2757) für Auskünfte zu IBAN und BIC zur Verfügung. Die Stadt bittet die Bürgerinnen und Bürger für die entstandenen Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.

Schlagwörter:
Kommentare laden