Zum Thema:

18.06.2018 - 10:13St. Veiter Straße wieder komplett befahrbar16.06.2018 - 19:37Bub bricht sich Arm beim Kirschen­pflücken16.06.2018 - 16:05PKW-Lenker fährt auf Motorrad auf16.06.2018 - 14:26TEDx­Klagenfurt erntet viel Lob
Aktuell - Klagenfurt
© Fotolia

Kollision auf Bundesstraße

Klagenfurter in Unfall verwickelt

Feldkirchen/Klagenfurt – Am 28. Mai, gegen 19.50 Uhr, wollte ein 78-jähriger Mann aus Feldkirchen mit einem PKW die Turracher Bundesstraße (B95) in Radweg - vermutlich ohne auf den Vorrang zu achten - in Richtung Maltschacher See überqueren. Dabei kam es zu einer Kollision, auch ein Mann aus Klagenfurt war darin verwickelt.

 1 Minuten Lesezeit (140 Wörter)

Als der 78-Jährige die Bundesstraße überqueren wollte, kam es zu einer Kollision mit einem von Feldkirchen in Richtung Moosburg fahrenden PKW, gelenkt von einem 27-jährigen Mann aus Feldkirchen. In weiterer Folge stieß der Lenker eines weiteren PKW, ein 51-jähriger Mann aus Klagenfurt, welcher auf der Turracher Bundesstraße von Moosburg kommend in Richtung Feldkirchen fuhr, ebenfalls gegen den PKW des 78-jährigen Mannes.

Nur leichte Verletzungen, aber zweimal Totalschaden

Dabei erlitten der 78-jährige und der 27-jährige Lenker leichte Verletzungen, sie wurden von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. An beiden PKW entstand Totalschaden. Der PKW des 51-jährigen Klagenfurters wurde leicht beschädigt. Zur Bindung von auslaufendem Motoröl stand die FF Radweg mit zwanzig Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Die Turracher Bundesstraße war während der Unfallaufnahme nur erschwert passierbar.

Schlagwörter:
Kommentare laden