Zum Thema:

19.02.2019 - 07:16Alpine Notlage: Hubschrauber im Einsatz25.01.2019 - 18:31Schwer verletzt: Pensionist fuhr in Gegen­verkehr22.12.2018 - 18:30Modellflugplatz zerstört: Polizei sucht Täter15.12.2018 - 19:54Brand im Keller während Weihnachts­feier
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © honorarfrei/ÖRK (Meister)

Todesursache: Schädelhirntrauma

Pensionist tot im Keller gefunden

Feistritz im Rosental – Der Sohn eines 87-jährigen Pensionisten fand seinen Vater heute tot im Heizraum. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Als Todesursache konnte ein Schädelhirntrauma festgestellt werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (95 Wörter)

Am Freitag, dem 1. Juni 2018, gegen 8.30 Uhr, hielt sich ein 87-jähriger Pensionist im Keller seines Wohnhauses in Feistritz im Rosental auf. Aufgrund von Geräuschen hielt sein Sohn Nachschau und fand seinen Vater im Heizraum mit dem Gesicht nach unten am Boden liegend vor.

Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg

Nach Verständigung der Rettungskräfte führte der Sohn sofort Wiederbelebungsmaßnahmen durch, die durch die Mannschaft des Rettungshubschraubers C11 fortgesetzt wurden. Diese verliefen aber negativ, der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Todesursache war ein Schädelhirntrauma, Fremdverschulden konnte keines festgestellt werden.

Kommentare laden
ANZEIGE