Für mehr Miteinander in Villach/Klagenfurt - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

Leute - Villach & Klagenfurt
vlnr: Generalvikar Engelbert Guggenberger, Superintendent Manfred Sauer, LH Peter Kaiser und Iris Strasser (Verantwortung zeigen) © LPD/Jannach

Engagement-Tage starten wieder:

Für mehr Miteinander

Villach/Klagenfurt – Startschuss für landesweite Engagement-Tage: 39 Kärntner Unternehmen und Institutionen unterstützen auch heuer wieder gemeinnützige und soziale Organisationen.

 3 Minuten Lesezeit (370 Wörter)

Vom 5. bis zum 8. Juni 2018 zeigen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von 39 Kärntner Unternehmen und Institutionen im Rahmen der heurigen Engagement-Tage besondere Verantwortung. Sie unterstützen in diesen Tagen gemeinnützige und soziale Organisationen an insgesamt 57 Standorten mit ihrer Zeit und Arbeitskraft. Damit rücken Wirtschaft und Gesellschaft näher zusammen und setzen landesweit gemeinsame Projekte wie Ausflüge, sportliche Aktionen oder künstlerische sowie handwerkliche Arbeiten um.

Startschuss im Spiegelsaal

Im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung gab Landeshauptmann Peter Kaiser gestern, Dienstag, den Startschuss für die Engagement-Tage 2018. Der Festakt stand dabei ganz im Zeichen des Miteinanders. „Die Engagement-Tage sind mittlerweile zu etwas Festem geworden. Sie bereiten immer mehr Menschen Freude – sowohl jenen, die Unterstützung erfahren als auch jenen, die Verantwortung übernehmen und dafür neue Erfahrungen gewinnen“, so Kaiser. In der heutigen Zeit müsse wieder mehr das Menschliche und die Emotion in den Mittelpunkt gerückt werden. Das Interesse füreinander und die Bereitschaft, einander etwas zu geben, gelte es zu stärken. „Die Engagement-Tage sind ein Bekenntnis zu einer Gesellschaft, in der Zeit, Aufmerksamkeit und Hilfe gegeben werden. Wir brauchen wieder ein Mehr an Hoffnungsträgerinnen und Hoffnungsträgern, wir brauchen wieder ein Mehr an Solidarität. Dafür stehen die Engagement-Tage und dafür möchte ich mich namens des Landes und ganz persönlich bei allen engagierten Menschen herzlich bedanken“, so der Landeshauptmann.

Katholische Kirche dankbar für Unterstützung

Generalvikar Engelbert Guggenberger sprach seitens der Katholischen Kirche seinen Dank für die Durchführung der Engagement-Tage aus. Die heutige Leistungsgesellschaft konzentriere sich vor allem auf die Erwerbsarbeit und weniger auf die Geborgenheit in zwischenmenschlichen Beziehungen. Die Engagement-Tage würden sich vor allem auf Zweiteres konzentrieren, erklärte Guggenberger. Superintendent Manfred Sauer betonte den gemeinschaftsstiftenden und gemeinschaftsfördernden Charakter der Engagement-Tage. Allen, die daran teilnähmen, würden neue Horizonte eröffnet. „Eine Gesellschaft funktioniert nur dann, wenn es die Bereitschaft gibt füreinander da zu sein“, so der Superintendent.

Netzwerk Verantwortung zeigen

Seit 2010 veranstaltet das Netzwerk „Verantwortung zeigen!“ – ein Zusammenschluss sozial engagierter Unternehmen – jährlich im Juni landesweite Engagement-Tage in Kärnten und der Steiermark. Mehr Informationen über das Netzwerk und seine Tätigkeiten sind auf der Webseite (HIER) abrufbar.

Kommentare laden