PKW blieb auf Bahngleisen stecken in Krumpendorf - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

08.08.2018 - 19:44E-Bike vor Bad gestohlen29.07.2018 - 19:26Täter trat auf Bosnier ein29.07.2018 - 19:17Waldbrand: „Libelle“ im Löscheinsatz29.07.2018 - 17:52Schwierige Bergung in alpinem Gelände
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO Der Krumpendorfer wurde wegen seines betrunkenen Ausflugs auf die Bahngleise angezeigt. © 5min.at

Zu früh abgebogen:

PKW blieb auf Bahngleisen stecken

Krumpendorf – Am gestrigen 10. Juni um 22.50 Uhr wollte ein 38-jähriger Frühpensionist aus Krumpendorf mit seinem PKW in einer Gemeindestraße in Krumpendorf nach rechts in eine einmündende Gemeindestraße abbiegen. Dies gelang ihm aber nicht.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (79 Wörter)

Auf Grund seiner starken Alkoholisierung bog der Krumpendorfer zu früh ab, geriet auf die Bahngleise der Südbahnstrecke und blieb dort stecken. Ein auf dem selben Gleis in Richtung Villach mit Schritttempo fahrender Güterzug konnte noch 30 Meter vor dem PKW stehen bleiben. Es kam zu keiner Beschädigung. Männer der FF Krumpendorf bargen den PKW. In der Zeit von 22.50 Uhr bis 23.35 Uhr war die Südbahnstrecke für den Zugsverkehr gesperrt. Der 38-Jährige wird angezeigt.

Kommentare laden