96-Jähriger erkennt Trickbetrug und erstattet Anzeige in Klagenfurt - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

18.08.2018 - 13:44Suchaktion: Hubschrauber im Einsatz18.08.2018 - 13:23Fahrräder gestohlen18.08.2018 - 08:47Klagenfurter lieferten sich Wirtshaus­schlägerei17.08.2018 - 19:34Klare Niederlage gegen HC Banská Bystrica
Aktuell - Klagenfurt
© ADOBE STOCK 116059668

Außerdem: Zwei Einbrüche in einer Nacht

96-Jähriger erkennt Trickbetrug und erstattet Anzeige

Klagenfurt – Ein 96-jähriger Pensionist aus Klagenfurt wurde von der Firma „Europa Win AG“ aus Hamburg telefonisch sowie per Brief kontaktiert. Der Mann soll mehr eine halbe Million Euro gewonnen haben. Doch es handelte sich um Trickbetrüger. Außerdem gab es vergangene Nacht zwei Einbrüche.

 1 Minuten Lesezeit (129 Wörter)

Die Täter versuchten dem Opfer 54.800 Euro herauszulocken, indem versprochen wurde, dass nach Bezahlung des Betrages – bei dem es sich um offene Spesen und Steuern eines teilgenommenen Gewinnspiels handeln solle – ein Gewinn in Höhe von 548.000 Euro überwiesen werde. Der Pensionist hat aber an keinem Gewinnspiel teilgenommen. Er hat vorsorglich die Anzeige erstattet.

Einbrüche in Klagenfurt

Bisher unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 13. Juni in Büroräumlichkeiten in Klagenfurt ein. Die Täter stahlen einen Fotoapparat und Bargeld. Der Schaden wird derzeit auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Einen weiteren Einbruch gab es vergangene Nacht in einem Fitnessstudio in Klagenfurt. Die Täter stahlen Bargeld, brachen einen Getränkeautomat auf und entwendeten eine Musikbox. Die Höhe des Schadens steht derzeit noch nicht fest.

Kommentare laden