Zum Thema:

24.09.2018 - 19:37Großeinsatz an Lidl-Filiale24.09.2018 - 17:54Sechs teure Handys gestohlen24.09.2018 - 17:40Fahrer­flucht: Polizei sucht grünen Mercedes24.09.2018 - 16:4840 neue Wohnungen für Klagenfurt
Sport - Villach & Klagenfurt
© pixabay

Fußball-Fans aufgepasst!

WM 2018: Hier gibt es heuer Public Viewings

Villach/Klagenfurt – Gemeinsam macht das Mitfiebern gleich doppelt so viel Spaß. Fußball-Fans haben auch heuer wieder zahlreiche Möglichkeiten, ihre Lieblingsmannschaft live und im Beisein von Gleichgesinnten anzufeuern. Auch in Kärnten, ganz besonders im Raum Klagenfurt und Villach, werden viele "Public Viewings" zur WM 2018 veranstaltet, bei denen es sich lohnt vorbeizuschauen. 

 1 Minuten Lesezeit (207 Wörter)

Public Viewing im Casino Velden

Vom 14. Juni bis 15. Juli gibt es im Casineaum mehrere Möglichkeiten seine Lieblingsmannschaft in gesellschaftlicher Runde anzufeuern. Bis Mitte Juli verwandelt sich das Casino Velden nämlich in eine stimmungsvolle Fußball Arena. Bei den zahlreichen Locations, wie etwa der  lässigen Café Terrasse, dem stylischen Party Casino oder hautnah an der Casino Bar, ist garantiert für jeden Fußball-Fan etwas passendes dabei.

Ehemaliges Parkhotel in Villach

Alle Spiele der Fußball-WM 2018 können Fußballfans selbstverständlich auch in der Villacher Innenstadt wieder live mitverfolgen. Gestern, am 14. Juni, fand die erste Übertragung in den Sälen des Parkhotels statt, nämlich das Eröffnungsspiel zwischen Russland gegen Saudi Arabien.

„Wir laden zur großen Fußballparty ins ehemalige Parkhotel ein“, sagt Bürgermeister Günther Albel. „24 Quadratmeter groß ist die moderne Videowand im Bambergsaal. Vom Eröffnungsspiel bis zum Finale ist vier Wochen lang Wetterunabhängigkeit garantiert.“

Am Neuen Platz in Klagenfurt

Auch der Neue Platz in Klagenfurt steht von Mitte Juni bis Mitte Juli im Zeichen des Fußballs. Dort findet nämlich das größte Public Viewing in ganz Kärnten statt. Rund 3.000 Zuschauer können dort gemeinsam ins Fußballfieber eintauchen. Laut Veranstalter werden alle 64 Spiele übertragen.

Kommentare laden