Zum Thema:

07.11.2018 - 15:40EKO Cobra trainierte am Pyramiden­kogel05.11.2018 - 17:38Nach Unfall: 91-Jähriger in PKW eingeklemmt05.11.2018 - 14:00Nach Unfall: 91-Jähriger in PKW eingeklemmt11.10.2018 - 18:0344-Jähriger nach Motor­radunfall ver­letzt
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © fotolia #139969326

An Noro­virus erkrankt:

56 kranke Schüler am Hafnersee

Keutschach – Bei einer Klassenfahrt zum Hafnersee erkrankten 56 Schüler und sechs Lehrer der NMS Matrei aus Osttirol an einem Magen-Darm-Virus. 

 1 Minuten Lesezeit (149 Wörter)

An diesen Schulausflug werden sich die Schüler und Schülerinnen der NMS Matrei bestimmt noch lange erinnern! Wie die Krone berichtet, erkrankten bei einer Klassenfahrt zum Hafnersee alle 56 Kinder und die sechs Lehrkräfte am Mittwochabend an einem Magen-Darm-Virus. Einige Schüler mussten sogar ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert werden. Die Vermutung: Eine Salmonellen Vergiftung.

Hochansteckende Viruserkrankung

Die dann durchgeführte Laboruntersuchung ergab allerdings etwas anderes. Sowohl Schüler als auch Lehrer haben eine hochansteckende Viruserkrankung, genauer gesagt den Norovirus. Dieser führt zu Erbrechen, Durchfall sowie Muskelschmerzen.

Kinder auf dem Weg der Besserung

Die Erkrankten müssen wegen der hohen Ansteckungsgefahr isoliert werden. Außerdem ist viel Trinken angesagt. Zum Glück klingt der Virus nach zwei Tagen wieder ab. Danach sollen die Betroffenen noch einige Tage zu Hause bleiben. Die meisten Kinder wurden bereits von ihren Eltern abgeholt. Zur Vorsicht wird eine Untersuchung der Lebensmittelinspektion eingeleitet.

 

Kommentare laden