Zum Thema:

18.09.2018 - 08:55Sozialpreis für Patenschafts­projekt18.09.2018 - 08:03Team Austria im Anflug auf die Bermudas17.09.2018 - 20:39„Nimmerland“ passt Eintritts­preise an17.09.2018 - 19:15Gestürzter Motorrad­fahrer prallt gegen LKW
Leute - Klagenfurt
Hier wird der Weltrekordversuch stattfinden. © 5min.at

#mybloodywaste

Weltrekord­versuch am Alten Platz

Klagenfurt – "Wir haben etwas Kreatives und Neues vor", so meldete sich am Freitag eine Gruppe junger Studentinnen bei uns und erklärte: "Wir wollen ins Guinnes-Buch der Rekorde."

 1 Minuten Lesezeit (135 Wörter) | Änderung am 18.06.2018 - 19:13

„Wir werden einen Weltrekord mit dem Titel #mybloodywaste aufstellen“, erzählen die Studentinnen der Uni Klagenfurt gegenüber 5 Minuten Klagenfurt und betonen: „Es geht hoch hinaus!“

#mybloodywaste

Die Studentinnen aus dem Bereich „Nachhaltigkeits- und Umweltkommunikation“ wollen sich der Damenhygiene widmen. Genauer gesagt, der überflüssigen Verpackung und Chemie. Darum wollen sie Tampons und Binden stapeln und somit auf das Thema aufmerksam machen und ganz nebenbei einen Weltrekord erreichen. Das Ziel ist, so viele Tampons und Binden zu stapeln, wie eine einzelne Frau im Leben braucht. Also um die 16.500 Stück der Hygieneartikel.

Werden sie es schaffen?

Wer wissen möchte, ob die Studentinnen es schaffen einen Weltrekord aufzustellen, der sollte am Mittwoch, dem 20. Juni 2018 um 16.30 Uhr am Alten Platz in Klagenfurt sein. Bei der Pestsäule soll der Rekordversuch stattfinden. Mitstapeln ist natürlich erlaubt.

Kommentare laden