Zum Thema:

13.09.2018 - 09:49Einbrecher bearbeiten Tresor mit Flex13.09.2018 - 08:4551 Cannabis­pflanzen: Plantage ausgehoben12.09.2018 - 17:21Wie sicher ist das eigene Zuhause?12.09.2018 - 15:41Einbruchsdiebstahl: Ladebatterien gestohlen
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Brian Jackson/fotolia.com

Nach zweitem Vorfall:

Brutale Diebe erwischt

Klagenfurt – Am Freitag berichteten wir über einen Fußgänger, welcher von zwei Personen niedergeschlagen und beraubt wurde. Am Abend wurde dann ebenfalls ein Mann attackiert. Doch nun klickten die Handschellen.

 1 Minuten Lesezeit (174 Wörter) | Änderung am 16.06.2018 - 08:38

Am 15. Juni gegen 23 Uhr, wurde ein 34 Jahre alter Mann aus Ferlach in Klagenfurt von zwei vorerst unbekannten Männern attackiert. Es wurde versucht dem Opfer das Handy zu rauben. Dem Ferlacher gelang es jedoch sich loszureißen und davonzulaufen. Die Täter verfolgten das Opfer. Ein Fahrzeuglenker hielt an und half ihm bei der Verständigung der Polizei. Bei einer nachfolgenden Fahndung konnte ein 16 Jahre alter Klagenfurter in einem Lokal angetroffen und als Tatverdächtiger festgenommen werden. Im Zuge der Erhebungen konnte bei ihm Diebesgut von einem Raub am Freitag sichergestellt werden. Der Mann wurde in das Polizeianhaltzentrum Klagenfurt gebracht. Die Erhebungen sind noch nicht abgeschlossen.

Breits am Freitag aktiv

Auf einem Gehsteig in der Heinzgasse in Klagenfurt wurde ein 43-jähriger Fußgänger zu Boden geschlagen und mit mehreren Faustschlägen attackiert. In weiterer Folge wurden dem Opfer das Mobiltelefon und die Brieftasche gestohlen. Nachdem eine Zeugin auf den Vorfall aufmerksam wurde, flüchteten die Täter. Das Opfer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades im Gesicht und wurde in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Schlagwörter:
Kommentare laden