Zum Thema:

20.07.2018 - 18:13Hubschrauber im Landeanflug gekippt17.07.2018 - 18:56Radfahrer prallt gegen Leitschiene17.07.2018 - 17:53Wanderunfall am Dreiländereck17.07.2018 - 10:11Mehr Sicherheit auf Kärntens Straßen
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Kennzeichen gestohlen:

Kuriose Spritztour zweier Jugendlicher

Karnburg – Zuerst fuhren sie mit einem PKW ohne Verkehrszulassung in St. Veit umher, dann stahlen sie ein Kennzeichen und fuhren nach Klagenfurt. Am Rückweg überfuhren sie in einer Verkehrsinsel ein Verkehrszeichen und blieben dort mit dem beschädigten Auto stehen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (102 Wörter)

Ein 17 Jahre alter Mann aus St. Veit an der Glan nahm, in den Abendstunden des 15. Juni, einen nicht zum Verkehr zugelassenen PKW seines Vaters in Betrieb. Damit fuhr er, gemeinsam mit einem weiteren 17-jährigen St. Veiter, vorerst in St. Veit umher. Von einem geparkten PKW stahlen sie die Kennzeichentafeln und fuhren damit nach Klagenfurt und wieder zurück. Auf der Rückfahrt übersah er auf der Karnburger Straße (L71a) in Karnburg eine Verkehrsinsel und überfuhr ein Verkehrszeichen. Dort blieb er dann mit dem beschädigten Fahrzeug stehen. Der Jugendliche wird nun sowohl strafrechtlich als auch verwaltungsrechtlich zur Anzeige gebracht.

Schlagwörter:
Kommentare laden