Zum Thema:

19.07.2018 - 22:01Landes­leistungszentrum Speedskating in Villach19.07.2018 - 19:15Gianelli Fashion eröffnet in Villach!19.07.2018 - 18:49Flüssiggas­flasche in Liefer­wagen ex­plodiert19.07.2018 - 17:39Erste Villacher Shopping Night war voller Erfolg!
UPDATE | Aktuell - Villach
Eilmeldung
SYMBOLFOTO © 5min.at

Alarm­fahndung

Villacher Juwelier­geschäft bestohlen

Villach – Am Montag, den 18. Juni 2018, wurde ein Juwelier in der Villacher Bahnhofstraße bestohlen. Zwei Männer lenkten die Verkäuferin ab, während ein Dritter eine Geldlade aufbrach. Bis vor Kurzem lief eine Alarmfahndung nach den Tätern.

 2 Minuten Lesezeit (259 Wörter)

Aufmerksame Leser berichteten uns heute, Montag, von einem Polizeihubschrauber, welcher über Villach kreist. Auch wurde vermehrt Polizei in der Bahnhofstraße gesehen. Grund dafür ist vermutlich ein Diebstahl in einem Juweliergeschäft in der Villacher Bahnhofstraße. Dieses wurde am Montag Nachmittag von drei vorerst unbekannten Tätern bestohlen. Nach diesen lief eine Alarmfahndung.

Verkäuferin in Gespräch verwickelt

Gegen 15.35 Uhr wurde die 48-jährige Mitarbeiterin eines Juweliergeschäftes in Villach von drei männlichen Personen angesprochen und vor dem Geschäft in ein Verkaufsgespräch verwickelt. Als die Verkäuferin während des Gespräches, welches nur wenige Minuten dauerte, in das Geschäft blickte, sah sie plötzlich im Kassenbereich eine männliche Person stehen. Zur Rede gestellt, gab der Mann an, sich nur im Geschäft umsehen zu wollen, ging aus dem Geschäft und lief in die Innenstadt davon. Die beiden anderen Männer entfernten sich ebenfalls vom Juweliergeschäft.

Drei Männer festgenommen

Bei einer Überprüfung der Kasse stellte die Frau fest, dass Bargeld in der Höhe von mehreren hundert Euro fehlten. Nach einer kurzen, intensiven Fahndung im Bereich der Innenstadt, an der unter anderem auch Streifen der EGS des LKA, der Polizeihubschrauber FLIR des BMI, sowie mehrere Streifen des SPK Villach beteiligt waren, konnten von zwei Streifen des SPK Villach die drei Verdächtigen Personen, alle drei ungarische Staatsangehörige im Alter von 20 und 21 Jahren, angehalten werden. Die drei konnten von der Angestellten erkannt werden und wurden festgenommen. Weitere Erhebungen und Einvernahmen werden vom Stadtpolizeikommando Villach, Kriminaldienst, geführt.

Kommentare laden