Zum Thema:

16.07.2018 - 08:07Überholmanöver führte zu Kollision15.07.2018 - 08:11LKW verlor auf A2 Diesel14.07.2018 - 21:45Kein Helm: Asylwerber stürzte mit Rad schwer14.07.2018 - 21:02A10: Villacher überschlug sich mit PKW
UPDATE | Aktuell - Villach
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © KK

Mit Pritschenwagen kollidiert

Tödlicher Motorrad­unfall auf B98

Äußere Einöde – Heute, am 19. Juni 2018, ertönten in der Früh im Bereich Treffen am Ossiacher See die Sirenen. Grund dafür ist ein schwerer Motorradunfall im Bereich Äußere Einöde (Millstätter Straße).

 1 Minuten Lesezeit (188 Wörter)

Abonnieren Sie Updates zu diesem Beitrag.

Der 27-jährige Lenker aus Döbriach/Radenthein war um 6.50 Uhr mit seinem Motorrad auf der Millstätter Straße in Richtung Villach unterwegs. Auf Höhe der Ortschaft Innere Einöde setzte der Motorradfahrer zu einem Überholvorgang an und kam beim Wiedereinreihen zu Sturz. Dabei schlitterte er mit großer Wucht in einen entgegenkommenden Klein-LKW, welcher von einem 36-jährigen Mann aus Feldkirchen gelenkt wurde. Der 27-jährige Motorradlenker wurde unter dem Klein-LKW eingeklemmt. Das Motorrad wurde zirka 100 Meter durch die Luft geschleudert und kam im Afritzer Bach zum Liegen.

Erlag am Unfallort seinen Verletzungen

Von dem einschreitenden Rettungsdienst und Notarzt wurden Reanimationsmaßnahmen gesetzt. Der 27-jährige Verunfallte erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.  Der 36-jährige Klein-LKW Lenker blieb unverletzt und erlitt einen schweren Schock. Am Motorrad entstand ein Total- und am Klein-LKW ein leichter Sachschaden. Um 7 Uhr wurde die Straße gesperrt. Gegen 8.40 Uhr wurde die Sperre aufgehoben. Die Unfallstelle musste weiträumig umfahren werden. Die Bergungs- und Aufräumungsarbeiten wurden von der FF Afritz am See, FF Feld am See und FF Treffen mit 30 Mann und Bediensteten des Straßenbauamtes Villach durchgeführt.

Kommentare laden