Zum Thema:

04.07.2018 - 17:12„build!“-Gründer­zentrum unter neuer Leitung
Wirtschaft - Villach
Sandro de Roja bei der Preisverleihung mit build! Geschäftsführerin Karin Ibovnik und der Jury © Nino de Roja

Am build! DEMO DAY

Villacher StartUp „Coolcrete“ auf Erfolgs­kurs

Villach / Kärnten – Die build!-Jury hat abgestimmt! Der Villacher Jungunternehmer Ing. Sandro de Roja begeistert Juroren und Kollegen gleichermaßen und schafft es beim Pitchingwettbewerb des StartUp-Programms, - mit seinem Flächenklimasystem Coolcrete - unter die "Top 3" von fünf Pitches.

 1 Minuten Lesezeit (228 Wörter)

„Coolcrete reduziert die Aufwände für Material und Arbeit in Relation zu bestehenden Systemen erheblich“, so der Entwickler. Alles andere als reduziert war das Interesse der hochkarätigen Jury sowie der Investoren und Vertreter der StartUp-Szene für die Idee aus Villach.

Jury überzeugt

Die universelle Anwendbarkeit und enorme Skalierbarkeit des Produktes überzeugte und sicherte Ing. Sandro de Roja zum Abschluss des viermonatigen Accelerator Programms des „build! Gründerzentrums Kärnten“ beim DEMO DAY, dem abschließenden Pitching-Wettbewerb, souverän den zweiten Platz. Wegbegleiter Ing. Gilbert Dreschl, Geschäftsführer des Entwicklungspartners Prottelith, gratulierte und stand dann gemeinsam mit de Roja allen Interessierten Rede und Antwort. Platz 3 ging an Tadej Čertov mit „BeeSaver“ (Ferlach) und Platz 1 an „Beziehungskiste“ mit Ingrid Schellander (Villach).

Die Gewinner - © BUILD

Zu de Roja IDEA:

Ing. Sandro de Roja aus Villach ist Bautechniker und seit mehreren Jahren Vertriebsunternehmer im Bereich Gebäudetechnik. Der Unternehmensfokus liegt auf Flächenklimasystemen und Wärmepumpen. IDEA bietet individuelle Lösungen für alle Gebäudetypen – vom privaten Wohnprojekt bis hin zum Bürokomplex mit mehreren tausend Quadratmetern.

Zur Prottelith Produktionsgesellschaft mbH:

Das Kärntner Unternehmen ist seit 35 Jahren Spezialist für Dämmstoffsysteme und produziert neben EPS Leichtbeton Dämmplatten auch Spezialprodukte im Brandschutzbereich wie etwa Installationsblöcke für den Europäischen Markt.

Schlagwörter:
Kommentare laden