Zum Thema:

24.09.2018 - 14:38Der Bürgermeister unterwegs als Taxifahrer24.09.2018 - 11:11Nächtlicher Einsatz wegen verbranntem Essen24.09.2018 - 10:50Aktuelle Verkehrs­meldungen in Villach24.09.2018 - 09:44Zahlreiche Drogen bei Lokalkontrolle sichergestellt
Leute - Villach
© KK

Landesmeisterschaft der Kärntner Feuerwehren

Der Kampf um den Goldenen Helm

Villacher Alpenarena – Am 30. Juni findet in der Villacher Alpenarena die Landesmeisterschaft der Kärntner Feuerwehren 2018 statt. Die besten Bewerbsgruppen treten gegeneinander an. Alle wollen nur eines - den "Goldenen Helm".

 3 Minuten Lesezeit (403 Wörter)

„Von den Bewerbsgruppen wird einiges abverlangt. Alle Teilnehmer an diesem Feuerwehrwettkampf haben dafür in ihrer Freizeit geübt, damit jeder Handgriff sitzt und die Koordination in der Gruppe reibungslos ablaufen kann. Dies erfordert viel Training, um im Wettkampf ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen“, erklärt der Kärntner Landesfeuerwehrkommandant Rudolf Robin.

Jeder Handgriff muss sitzen

Den Wettkampf nimmt keiner der Teilnehmer auf die leichte Schulter. Jeder Handgriff muss sitzen – genau wie im Einsatz. Robin: „Der Stress muss, wie im Einsatzfall, so gehandhabt werden, dass er nicht zum Störfaktor wird. Gutes Training gibt hier ein gutes Gefühl von Sicherheit, sodass der Stressfaktor miniert werden kann.“ Die Landesmeisterschaft der Kärntner Feuerwehrwehren hat also – neben dem Wettkampfgedanken – auch noch einen ganz realen Nutzen, der schlussendlich uns allen zugute kommt.

Den Einsatzkräften wird einiges abverlangt

„Die Spannung steigt! Denn bald sind wieder Können, Ausdauer, Geschicklichkeit und perfekte Teamarbeit gefragt, wenn sich die besten Feuerwehrleute in den Wettstreit um den Goldenen Helm begeben“, freut sich Bürgermeister Günther Albel auf die bevorstehende Veranstaltung. „Besonders erfreulich ist dabei, dass bei diesem Wettbewerb auch regelmäßig Jugendmannschaften mittun und sich in ihrer Freizeit für unsere Feuerwehren mit Herzblut engagieren. Ich wünsche allen Teilnehmenden sowie allen Schaulustigen spannende, verletzungsfreie Wettkämpfe.“

Die Besten der Besten messen sich

Die mittlerweile schon 60. Landesmeisterschaft der Kärntner Feuerwehren und der 15. Landesjugendbewerb versprechen spannend zu werden. „Sportlicher Ehrgeiz, Teamgeist und Kameradschaft über Wochen und Monate innerhalb der Bewerbsgruppe sind erforderlich, um Spitzenleistungen im Löschangriff und Staffellauf zu erbringen. Voll konzentriert – jede Muskelfaser angespannt – bereit zu sein, um die beiden Zielscheiben als Brandstelle unter 60 Sekunden abzuschießen, ist eine besondere Herausforderung. Über die Bezirksleistungsbewerbe in Kärnten haben sich die besten Wettkampfgruppen in den vier unterschiedlichen Durchführungsbestimmungen in Bronze A, B und Silber A und B qualifiziert, die Siegergruppen werden mit dem Goldenen Helm des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet“, erklärt Andreas Stroitz, Bezirksfeuerwehrkommandant Villach-Stadt im Vorfeld.

Wer wird sich den Goldenen Helm schnappen? Findet es selbst heraus, am Samstag, 30. Juni 2018, ab 8.30 Uhr!

Das Programm am 30. Juni 2018

8.30 Uhr Bewerbseröffnung

9.00 Uhr Beginn der Bewerbe

  • Kärntner Bewerbe
  • Löschangriff
  • 400 m Staffellauf
  • Landesjugendleistungsbewerbe

17 Uhr Bewerbsende

18 Uhr Konzert und Turnvorführung

  • Konzert des Eisenbahnermusikvereines und der Stadtkapelle Villach
  • Turnvorführung des Villacher Turnvereins

19 Uhr Ergebnisbekanntgabe mit Siegerehrung

Bezirksfeuerwehrbewerbe Villach Stadt 2018

Credit: 5min.at - Im Rahmen der Feuerwehr alle Fotos frei verwendbar.

Kommentare laden