Zum Thema:

17.07.2018 - 13:07Randalierer verwüsteten ehemaliges Thermalbad17.07.2018 - 12:20Gemeinsam für ein sauberes Klagenfurt17.07.2018 - 10:11Mehr Sicherheit auf Kärntens Straßen17.07.2018 - 08:31Villacher missbrauchte Achtjährigen mehrfach
Aktuell - Klagenfurt
Der schwer verletzte, alkoholisierte Radfahrer musste nach medizinischer Erstversorgung in das Klinikum Klagenfurt gebracht werden. © 5min.at

Eine Person schwer verletzt:

Alko-Radfahrer kollidiert mit PKW

Klagenfurt – Heute, dem 22. Juni gegen 12.05 Uhr, fuhr ein 43-jähriger Mann aus Klagenfurt in einem offensichtlich alkoholisierten Zustand mit seinem Fahrrad in Klagenfurt auf der Karnerstraße in südliche Richtung und wollte den Kreuzungsbereich mit der Radetzkystraße in gerader Richtung überqueren.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (79 Wörter)

Laut Zeugenaussagen fuhr er unter Missachtung des Verkehrszeichens „Vorrang geben“ ohne anzuhalten mit unverminderter Geschwindigkeit in den Kreuzungsbereich ein. Dort kam es zu einer Kollision mit einem auf der bevorrangten Radetzkystraße in Richtung Osten fahrenden PKW, gelenkt von einer 41-jährigen Frau aus Klagenfurt.

Der Radfahrer wurde zu Boden geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde nach medizinischer Erstversorgung durch den Notarzt von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Am PKW entstand leichter, am Fahrrad schwerer Sachschaden.

Kommentare laden