Zum Thema:

10.12.2018 - 13:04Benediktiner­schule: FPÖ stimmt gegen Verkauf10.12.2018 - 07:48Dritter KAC-Sieg gegen den Titel­verteidiger09.12.2018 - 20:01Fels umgekippt: Klagenfurter erlag Verletzungen08.12.2018 - 16:47Villacher übersah PKW in Klagenfurt
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

Zahlreiche Änderungen zu beachten

Ironman: Umleitungen für STW-Busse

Klagenfurt – An diesem Wochenende findet in Klagenfurt und im Raum Kärnten wieder der Ironman Austria Triathlon statt. Im Vorfeld des Ironman-Wettbewerbes wird wie alljährlich der Company Triathlon durchgeführt. Bei beiden Sportveranstaltungen kommt es zu Behinderungen im STW-Buslinienverkehr.

 2 Minuten Lesezeit (343 Wörter)

Änderungen am Donnerstag, 28. Juni

Den Auftakt des Ironman-Wochenendes bildet der Company Triathlon am Donnerstag
(28. Juni). Von 18 bis ca. 20 Uhr kommt es zu einer Straßensperre am Südring – Süduferstraße. Dabei können die Haltestellen „Universitätsstraße“, „Süduferstraße-Gh Rösch“, „Höhenweg“, „Sylvesterweg“ und „Europapark“ nicht bedient werden. Die STW-Linie 81 verkehrt in diesem Zeitraum ab Krottendorf über die Glanfurtgasse –Siebenhügelstraße – Kranzmayerstraße zur Universität. Von der Universität Richtung Krottendorf über die Weihergasse – Siebenhügelstraße – Glanfurtgasse nach Krottendorf. Die STW-Linie 60 verkehrt ab der Universität Richtung Haltestelle „Klagenfurt West“ hin und retour über die Neckheimgasse.

Änderungen am Sonntag, 1. Juli

Am Sonntag (1. Juli) kommt es aufgrund des Ironmans zu weiteren Straßensperren. Unter anderem wird die Keutschacher Straße zwischen Rosentaler Straße und Stein gesperrt, der Südring wird ab der Rosentaler Straße gesperrt. Die STW-Linie 85 kann deshalb die Haltestellen „Südring“ (stadtein- und –auswärts), „Lodengasse“, „Griesgasse“ und „Hirschenwirtstraße“ stadtauswärts nicht bedienen. Für die Haltestelle „Hirschenwirtstraße“ stadtauswärts wird vor der Volksbank eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Für die STW-Linie 80 wird für die Haltestelle „Stein“ stadteinwärts eine Ersatzhaltestelle bei der Feuerwehr Stein/Viktring eingerichtet.

Die STW-Linien 30,31,32 und 50 fahren ab ca.12 Uhr stadtein- und -auswärts nicht über die Ursulinengasse, sondern von der Ersatzhaltestelle bei den Laternen am Heiligengeistplatz über den Villacher Ring und weiter über die gewohnte Linienführung. Diese Änderungen betreffen auch die STW-Nachtlinien 93, 95 und 96. Ersatzhaltestellen werden direkt am Heiligengeistplatz bei den Laternen aufgestellt.

Die STW-Linien 40, 41, 42 und 94 fahren ebenfalls ab ca. 12 Uhr stadtein- und -auswärts nicht über die Ursulinengasse, sondern ab dem Heuplatz über den Villacher Ring zur Haltestelle „6“ am Heiligengeistplatz weiter zum Hauptbahnhof. Für diese STW-Linien Richtung Annabichl wird ebenfalls bei den Laternen eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Die Haltestelle „6“ der STW-Linie 80 Richtung Hauptbahnhof wird zu den Laternen am Heiligengeistplatz verlegt. Aufgrund der Verkehrsüberlastung im Bereich Metnitzstrand besteht in der Zeit der Sportveranstaltungen kurzfristig die Möglichkeit, dass die Haltestelle „Strandbad“ nicht angefahren wird. Die Mitarbeiter der STW-Mobilität ersuchen um Verständnis.

Kommentare laden