Zum Thema:

19.06.2018 - 10:0110.000 Euro für „MINIKÖCHE“09.06.2018 - 16:18Mini-WM der Kindergarten­kinder18.05.2018 - 21:26Neue Tausch­bibliothek im Atrio17.05.2018 - 16:58Eröffnung der Jacques Le­mans Fili­ale
Aktuell - Villach
© fotolia 72254166

Aufregung um Ampel:

Bei der Ampel sehen Leser rot

Villach – In den letzten Tagen erreichten uns mehrere Anfragen zur Ampelschaltung beim Parkdeck des Villacher Einkaufszentrums ATRIO. Was ist da los?

 1 Minuten Lesezeit (167 Wörter)

Mehrere verärgerte Leser haben sich in den letzten Tagen an 5 Minuten Villach gewendet. Der Ärger bezieht sich auf eine Ampelschaltung beim Parkdeck des ATRIO, die anscheindend 24 Stunden durchläuft. Auch Sonn- und Feiertags. Wir haben bei Center Manager Richard Oswald nachgefragt.

Fehlschaltung ist der Grund

Derzeit ist die Ampel am oberen Parkdecks des Einkaufszentrums ATRIO Tag und Nacht eingeschalten und strapaziert ein wenig die Nerven der Autofahrer, die z.B. nachts grundlos stehenbleiben müssen. Die Betroffenen sehen die Schuld natürlich beim ATRIO. Dazu Center Manager Richard Oswald: „Die Ampelanlage gehört nicht uns. Wenn es ein Gewitter gibt oder Servicearbeiten durchgeführt werden, kommt es vor, dass jemand vergisst die Ampelschaltung wieder auf Betriebsmodus zu stellen.“ Die Ampelanlage wird servicetechnisch von der Firma Siemens betreut und gehört in die Kompetenz der Landesverwaltung. „Wir werden uns gleich an die zuständige Firma wenden und das Problem beheben lassen“, so Oswald weiter. Die Ampel sollte also in den nächsten Tagen wieder wie gewohnt funktionieren.

Schlagwörter:
Kommentare laden