Zum Thema:

18.09.2018 - 08:55Sozialpreis für Patenschafts­projekt18.09.2018 - 08:03Team Austria im Anflug auf die Bermudas17.09.2018 - 20:39„Nimmerland“ passt Eintritts­preise an17.09.2018 - 19:15Gestürzter Motorrad­fahrer prallt gegen LKW
Leute - Klagenfurt
© HF Pictures

Summerschool für Jungärzte

Hier wird zuerst an Schweinefüßen genäht

Klagenfurt – Eine willkommene Abwechslung zum überwiegend theoretischen Unialltag bietet Medizinstudenten die „Summerschool“ des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan und des Elisabethinen-Krankenhauses Klagenfurt vom 28. bis 29. Juni. Die Teilnehmer nutzen das Angebot, im Rahmen der jährlich stattfindenden Summerschool praktische medizinische Kenntnisse zu erwerben und über das Studium hinaus Erfahrungen zu sammeln.

 2 Minuten Lesezeit (260 Wörter)

Die Studierenden haben die Möglichkeit, in Form von Intensivtrainings und praktischen Übungen einen Einblick in die breiten Leistungsspektren des Krankenhauses zu bekommen. Ehe Untersuchungen von Patienten und ihren Krankheiten auf dem Stundenplan stehen, müssen sich Medizinstudenten erst durch zahlreiche naturwissenschaftliche Fächer arbeiten.

2-Tage-Workshop für Studierende

Ein wesentlicher Aspekt der Summer School ist die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden. In Kleingruppen durchlaufen die Nachwuchsmediziner verschiedene praktische Stationen: So lernt der medizinische Nachwuchs beispielsweise auch an Schweinefüßen verschiedene Knoten- und Nahttechniken. Anhand einer Reanimationspuppe trainieren die angehenden Ärzte Maßnahmen der Wiederbelebung und die Beatmung per Maske. Krankheitsbilder werden bei Patientenvisiten durch „bedside teaching“ erörtert und die korrekte Diagnosestellung von Röntgen- und Sonographie-Befunden wird von erfahrenen Klinikern präsentiert. Vermittelt werden zudem typische Fertigkeiten aus dem Alltag der orthopädischen Diagnostik. Die erfahrene Rheumatologin des Elisabethinen-Krankenhauses, Oberärztin Dr. Michaela Kriesmayr-Lungkofler vermittelt die neuesten medizinischen Erkenntnisse zu entzündlichen rheumatischen Erkrankungen. Der Workshop „Gynäkologie & Pränataldiagnostik“ stellt die aktuellsten Entwicklungen im Bereich der vorgeburtlichen Untersuchungen vor.

Das „Mekka“ junger Turnusärzte

Um praktische Erfahrung auch außerhalb der Universität zu sammeln, entscheiden sich auch in diesem Jahr wieder Studierende von nationalen und internationalen Universitäten für die Summerschool. Da die Summer School wichtige Skills und Fertigkeiten für den klinisch-praktischen Alltag vermitteln soll, ist die Teilnehmerzahl auf 15 Personen beschränkt – so werden die Lerngruppen bewusst klein gehalten. Die Nachfrage gibt dem Konzept einer Summerschool auch in der fünften Auflage Recht: Die Plätze waren binnen kürzester Zeit ausgebucht.

Kommentare laden