Zum Thema:

15.11.2018 - 19:42Werkzeug aus Bau­stellen­container ge­stohlen14.11.2018 - 11:29Nächstes Jahr: Drei große Sa­nierungen im Kanal­netz13.11.2018 - 09:36Klagenfurt-Ost: Eine Kreuzung sorgt für Ärger10.11.2018 - 08:45Einbahn­regelung auf der Millstätter Straße
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

Keine Einschränkungen für Urlauberverkehr:

Nordumfahrung wird baustellenfrei

Klagenfurt – Pünktlich zum Start der Sommerferien gibt es grünes Licht für die Nordumfahrung Klagenfurt auf der Südautobahn (A2). Ab morgen, Donnerstag 28. Juni 2018, ist die Sanierung der Tunnelkette komplett beendet.

 2 Minuten Lesezeit (250 Wörter) | Änderung am 27.06.2018 - 14:37

Gute Nachricht für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer: Wie versprochen können bereits vor dem Ferienbeginn alle Tunnel auf der A 2 Süd Autobahn in Kärnten in Vollbetrieb gehen. Damit ist gewährleistet, dass es für den Urlauberverkehr keine Einschränkungen durch Baustellen geben wird.

15 Millionen Euro für Nordumfahrung

Für insgesamt sechs Tunnel könne die ASFINAG auch bereits final „grünes Licht“ geben: Der Sicherheitsausbau der Nordumfahrung Klagenfurt (bestehend aus den Tunnel Ehrentalerberg, Lendorf, Falkenberg und der vom Sicherheitsausbau nicht betroffenen Unterflurtrasse Trettnig) ist ab dem 28. Juni ganz abgeschlossen. Bei der Nordumfahrung wurden innerhalb von neun Monaten insbesondere zusätzliche Fluchtwege errichtet und insgesamt 15 Millionen Euro in noch mehr Sicherheit investiert.

Endspurt für vier weitere Tunnel

Ebenfalls auf dem sicherheitstechnisch höchsten Stand sind bereits die beiden Tunnel der Tunnelkette Griffen, Haberberg und Kollmann – letzterer wurde mit dem akustischen Sicherheitssystem AKUT ausgerüstet. Die Tunnel sind ebenfalls wieder uneingeschränkt befahrbar.

Auch alle anderen Tunnel auf der A 2 zwischen der Pack und Klagenfurt werden aber natürlich während der Haupreisezeit baustellenfrei sein. Der Tunnel Gräbern ist seit heute, Mittwoch, 27. Juni uneingeschränkt befahrbar, die Unterflurtrassen Bettlerkreuz und Kreuzergegend bekommen am 28. Juni grünes Licht und der Donnersbergtunnel ist ab Freitag, den 29. Juni, baustellenfrei.

Tunnelsicherheit um 85 Millionen Euro

Seit Herbst 2017 bringt die ASFINAG insgesamt neun Tunnel auf der A 2 Süd Autobahn zwischen Klagenfurt und der Pack auf den technisch letzten Stand. Nach Abschluss der Arbeiten entsprechen alle den höchsten Sicherheitsstandards.

Kommentare laden