Zum Thema:

06.09.2018 - 13:15Aktion „Junges Ehrenamt“: Gewinne eine Spanienreise10.08.2018 - 12:52Schutzpatron für Hannover 9603.08.2018 - 08:25Am Sonntag ist Derbyzeit20.07.2018 - 18:54Bayrische Mannschaft ist gut gelandet!
Sport - Klagenfurt
Mit seinem vierten Treffer in drei Spielen sichert Volkan Akyildiz das Unentschieden gegen Champions-League-Starter Lok Moskau. © Pexels

Volkan Akyildiz trifft gegen Lok Moskau erneut:

Remis gegen Champions-League-Klub

Klagenfurt – Nach dem 4:0 Sieg gegen den chinesischen Topklub Tianjin und dem 2:1 Sieg gegen den slowenischen Erstligisten Rudar Velenje, kann die Austria erneut am internationalen Parkett überraschen. Die Klagenfurter holen am Freitagabend gegen Champions-League-Starter Lok Moskau ein 1:1 Unentschieden. Neuzugang Volkan Akyildiz erzielt in seinem dritten Match für die Violetten den vierten Treffer.

 1 Minuten Lesezeit (188 Wörter)

„Da wir diesmal gegen den russischen Meister und Champions-League-Starter angetreten sind, haben wir unser Augenmerk vor allem auf die Defensive angelegt. Gleichzeitig haben wir auf den Außenpositionen zwei flinke Flügelspieler eingesetzt, damit wir schnell umschalten können, wenn sich die Chance ergibt“, sagt Trainer Frankie Polanz.

Das Konzept geht auf: Die Austria geht durch Volkan Akyildiz in Führung, der eine Vorlage von Benedikt Pichler verwerten konnte, der diesmal am rechten Flügel eingesetzt wurde. Für Volkan war es bereits der vierte Treffer im dritten Match für die Violetten.

Polanz: „Besonders gefallen hat mir, dass die Mannschaft danach den Kampf angenommen hat, als die Russen nach dem Rückstand mehr Körpereinsatz gezeigt haben. Da haben wir sehr gut dagegengehalten – diese Spielweise wird auch in der Zweiten Liga sehr wichtig sein.“

Wie geht es weiter?

Mit einem 1:1 gegen Lok Moskau kann man als Aufsteiger in die Zweite Liga in Österreich sehr zufrieden sein. Weiter geht es am Dienstag mit dem Testspiel gegen Kroatiens Meister Dinamo Zagreb, der seit Sommer von Nenad Bjelica betreut wird. Gespielt wird in Murska Sobota. Ankick ist um 18.30 Uhr.

Kommentare laden