Zum Thema:

21.11.2018 - 09:30PKW landete in Vorgarten: Fahrer eingeklemmt21.11.2018 - 08:37Auto rollt aus Garage und stürzt in Graben20.11.2018 - 16:19Alkotest positiv: 12-Jährige angefahren20.11.2018 - 06:55Schnee sorgt für Unfälle und Sperren
Aktuell - Klagenfurt
Im Einsatz standen 10 Mann der FF Krumpendorf und der FF Pörtschach. © 5min.at

FF Krumpendorf und FF Pörtschach im Einsatz

Aus Unachtsamkeit: PKW kommt von Straße ab

Krumpendorf – Heute, dem 4. Juli 2018 um 08.00 Uhr, lenkte ein 63-jähriger Mann aus der Gemeinde Ferndorf seinen PKW auf der A2 Südautobahn in Fahrtrichtung Klagenfurt. Aus Unachtsamkeit verlor der Ferndorfer die Kontrolle über das Fahrzeug und kam von der Straße ab.

 1 Minuten Lesezeit (176 Wörter)

In Begleitung des PKW-Lenkers war seine 83-jährige Mutter aus Spittal an der Drau. Beim Versuch etwas aus einer Tasche im Fahrzeug zu holen, verlor der Lenker kurz nach der Abfahrt Krumpendorf  die Kontrolle über den PKW. Er kam rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf das Bankett. Dort kam er am Beginn eines angrenzenden Waldstückes mit seinem Wagen zu stehen. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst und den Notarzt wurden der 63-Jährige sowie die 83-Jährige, welche über Schmerzen klagten, in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Der Lenker wurde nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. Die 83-jährige Frau wurde zur Abklärung der Verletzungen stationär aufgenommen. Der Verletzungsgrad der beiden Fahrzeuginsassen ist derzeit noch nicht bekannt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe.

Der rechte Fahrstreifen und Pannenstreifen wurde während der Einsatzzeit vorübergehend für den Verkehr gesperrt. In dieser Zeit entstand ein Stau von mehreren Kilometern. Die Sperre wurde um 10.00 Uhr wieder aufgehoben. Im Einsatz waren die FF Krumpendorf und die FF Pörtschach mit insgesamt 10 Mann.

Kommentare laden