Zum Thema:

25.09.2018 - 17:32Neues aus dem Stadtsenat25.09.2018 - 14:32Prostituierte überfallen: Fahndung nach Tätern25.09.2018 - 10:41Urlaubspaar stinkt es gewaltig24.09.2018 - 17:54Sechs teure Handys gestohlen
Sport - Klagenfurt
Der Norweger Lars Haugen ist der neue Torhüter für die kommende Spielzeit. © KK

Vertrag bis Saisonende 2018/2019

Norweger wird neuer KAC-Torhüter

Klagenfurt – Der EC-KAC besetzt die noch offene Goalieposition in seinem Kader für die kommende Saison 2018/19 mit Norwegens Nationaltorhüter Lars Haugen. Lars Haugen kann mit seinen 31 Jahren bereits auf eine internationale Karriere zurückblicken.

 3 Minuten Lesezeit (411 Wörter)

Der 31-jährige, international sehr erfahrene Torhüter Lars Haugen wechselt vom schwedischen Erstligisten Färjestads BK nach Klagenfurt. Bei den Rotjacken unterzeichnete er einen Vertrag bis zum Ende der kommenden Saison 2018/19.

Mit 19 Jahren in höchster Liga

Lars Haugen startete – nach zwei Ausbildungsjahren in Schweden – im Alter von 19 Jahren und in der höchsten Liga seiner Heimat Norwegens ins Erwachseneneishockey. Sein über fünf Saisonen bei Sparta Sarpsborg und Lørenskog IK stetig steigendes Leistungsniveau mündete nicht nur im Sprung in die Nationalmannschaft, sondern wurde auch mit einem KHL-Vertrag belohnt. Vier Spielzeiten hindurch stand er im Tor von Dynamo Minsk, wobei er stets eine Save-Percentage von über 91,0 Prozent aufweisen konnte. Von 2015 bis 2018 repräsentierte er schließlich ununterbrochen den schwedischen Traditionsklub Färjestads BK, für den er auf 104 SHL-Einsätze kam. Parallel behauptete er seine seit 2011 durchgehend eingenommene Rolle als Nummer eins im Tor der A-Gruppen-Nation Norwegen: Insgesamt zieren 47 Einsätze bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen (Gegentorschnitt 2,92 und 90,0 Prozent gehaltener Schüsse) seinen Lebenslauf.

Wechsel zum EC-KAC

Nach sieben Jahren in der KHL und der SHL, den beiden weltweit stärksten Ligen außerhalb der NHL, wechselt der Goalie nun zum EC-KAC, wo er in der kommenden Saison gemeinsam mit David Madlener das Torhütergespann bilden wird. Oliver Pilloni, General Manager des EC-KAC: „Es freut uns sehr, dass wir einen Torhüter dieser Qualität nach Klagenfurt holen konnten. Lars Haugen war von Beginn unserer Suche nach einem passenden Goalie an jener Mann, der am besten in unser Anforderungsprofil gepasst hat, insofern ist es sehr positiv, dass wir mit ihm jetzt auch zu einem Abschluss kamen. Er hat in den vergangenen sieben, acht Jahren sein internationales Format unter Beweis gestellt, ist im europäischen Eishockey zu Hause und hat bei Färjestad in den beiden vergangenen Saisonen in einer ähnlichen Konstellation, also an der Seite eines aufstrebenden einheimischen Goalies, sehr erfolgreich gearbeitet.“ Bei den Rotjacken besetzt Lars Haugen den siebten und vorletzten zu vergebenden Import-Platz im Kader für die kommende Spielzeit. Den vorläufigen Abschluss der Personalplanungen des EC-KAC für 2018/19 wird die Verpflichtung eines Abwehrspielers bilden.

STAND DER KADERPLANUNG 2018/19

Torhüter: Lars Haugen (2019), David Madlener (2020)

Abwehr: Christoph Duller (2019), David Fischer (2020), Robin Gartner (2019), Michael Kernberger (2019), Ramón Schnetzer (2020), Martin Schumnig (2020), Steven Strong (2019), Clemens Unterweger (2019)

Angriff: Johannes Bischofberger (2019), Manuel Geier (2019), Stefan Geier (2019), Patrick Harand (2019), Thomas Hundertpfund (2020), Thomas Koch (2020), Andrew Kozek (2019), Niki Kraus (2019), Philipp Kreuzer (2019), Siim Liivik (2019), Daniel Obersteiner (2019), Nick Petersen (2020), Marco Richter (2020), Mitch Wahl (2019)

Kommentare laden