Zum Thema:

17.11.2018 - 15:41Zwei Drittel Kärntens erlitten Unwetter­schäden16.11.2018 - 14:07Hochwasser auch im Veldner Gemeinderat Thema13.11.2018 - 16:02Übung: „Blackout“-Szenario in drei Bezirken13.11.2018 - 12:15Finanzielle Überbrückungs­hilfe mit bis zu 10.000 Euro
Aktuell - Klagenfurt
Bilder: FF St. Michael am Zollfeld (Fb) / BFKDO © FF St. Michael am Zollfeld (Fb) / BFKDO

Überschwemmungen und umgestürzte Bäume

Zahlreiche Einsätze nach Gewitter

Klagenfurt-Land – Am Abend des 05. Juli wurden zahlreiche Feuerwehren des Bezirkes Klagenfurt-Land zu Einsätzen alarmiert. Das berichtet das Bezirksfeuerwehrkommando (BFKDO). Kurz vor 18 Uhr zog eine Gewitterfront über den nördlichen Teil des Bezirkes Klagenfurt-Land sowie das Glan- und Görtschitztal hinweg.

 2 Minuten Lesezeit (335 Wörter) | Änderung am 06.07.2018 - 08:27

Die Einsatzkräfte der Feuerwehren standen gestern im Dauereinsatz. Nachdem die Gewitterfront über Klagenfurt-Land hinweg gezogen war, gab es zahlreiche Aufräumarbeiten zu erledigen – auch Überschwemmungen und ein umgestürzter Baum sorgten für Einsätze.

Aufräumarbeiten und Überschwemmungen

Um 18.12 Uhr meldete die FF Schiefling am See ihr Ausrücken für Aufräumarbeiten nach einem Starkregen im Ortsgebiet Schiefling bei der LAWZ. Nur wenige Minuten später, um 18.24 Uhr, wurden die Feuerwehren Poggersdorf und Völkermarkt zu einer großflächigen Überschwemmung in den Ortsteil Kreuzergegend-Ost (Marktgemeinde Poggersdorf) alarmiert.

Um 18.29 Uhr wurde die FF St. Michael am Zollfeld zu einer Überschwemmung auf die Zollfeld Straße (L71) zwischen den Gaststätten Puck und Fleissner alarmiert. Dabei musste auch ein Baum von der L71 beseitigt werden. Einsätze auf dieser Straße sind zurzeit sehr brisant, weil diese als Umleitungsstrecke für die Baustelle auf der Klagenfurter Schnellstraße (S37) dient. Durch das rasche Auspumpen der Unterführung konnte die Straße freigegeben und so eine größere Staubildung zwischen St. Veit und Klagenfurt verhindert werden.

Baum stürzt auf Hotel

Um 18.46 Uhr mussten die Feuerwehren Töschling und Techelsberg am Wörthersee zu einem umgestürzten Baum bei einem Hotelbetrieb in Töschling ausrücken. Der Baum stürzte auf das Gebäude, konnte aber von der Feuerwehr rasch entfernt werden. Parallel zu den Einsätzen im Bezirk Klagenfurt-Land standen im Bezirk St. Veit an der Glan ebenfalls die FF St. Veit an der Glan, St. Donat, Obermühlbach-Schaumboden, Launsdorf und Brückl im Unwettereinsatz. Um 18:47 wurde eine Überschwemmung im Venusweg in Pischeldorf gemeldet, zu der die örtliche Feuerwehr alarmiert wurde. Die Ottmanacher Straße (L86) wurde im Ortsbereich Arndorf stark unterspült, die FF Maria Saal nahm sich diesem Problem an. Um 20.15 Uhr mussten die Feuerwehren Pörtschach am Wörthersee, Töschling und Pritschitz zu einer Bootsbergung auf den Wörthersee ausrücken.

In Poggersdorf führte auch noch ein Kurzschluss zum Brand einer Kaffeemaschine.

Kommentare laden