Zum Thema:

20.11.2018 - 15:08Klaus Ottomeyer erhält Kulturpreis des Landes20.11.2018 - 14:37Kraßnig­gstraße: Neues Wohnen an alter Adresse20.11.2018 - 13:06Kostenlos Parken in der Innenstadt20.11.2018 - 08:08Nach Beziehungs­streit Scheiben eingeschlagen
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © 5min.at

56-jährige Klagenfurterin wurde angehalten:

Unbekannter gab sich als Zivilpolizist aus

Klagenfurt – Weil der Lenker eines PKW auf einer Gemeindestraße in Klagenfurt offenbar grundlos stehen blieb, hupte eine mit ihrem PKW nachfahrende 56-jährige Klagenfurterin den PKW-Lenker an, worauf der Beifahrer des haltenden PKWs ausstieg, sich zum PKW der Frau begab und sich ohne Ausweisleistung als Polizist in Zivil ausgab. Der vermeintliche Zivilpolizist verlangte von der PKW-Lenkerin den Führerschein und die Fahrzeugpapiere, woraufhin die Frau misstrauisch wurde und der Aufforderung nicht nachkam. Der Unbekannte machte daraufhin mit seinem Handy ein Foto vom PKW der Frau und erwiderte nach einem kurzen Streitgespräch, die Frau anzeigen zu wollen. Die Klagenfurterin fotografierte ihrerseits den vermeintlichen "Dienstwagen" und erstattete Anzeige. Über den Zulassungsbesitzer wurde der falsche Polizist, ein 30 Jahre alter Mann aus Klagenfurt, ermittelt. Er wird angezeigt.

 Kurzmeldung | Änderung am 11.07.2018 - 08:00
Kommentare laden