Zum Thema:

16.07.2018 - 08:07Überholmanöver führte zu Kollision15.07.2018 - 08:11LKW verlor auf A2 Diesel14.07.2018 - 21:45Kein Helm: Asylwerber stürzte mit Rad schwer14.07.2018 - 21:02A10: Villacher überschlug sich mit PKW
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Robert Telsnig

Mehrmals überschlagen:

Mit Planier­walze Hang hinunter­gestürzt

Waidisch – Heute, Freitag, kam ein 59-jähriger Arbeiter mit einer Planierwalze von einem Forstweg ab und stürzte zirka 10 Meter im steilen Gelände ab. Die Straße wurde im Gefahrenbereich gesperrt. Im Einsatz waren die FF Waidisch sowie die FF Ferlach.

 1 Minuten Lesezeit (122 Wörter)

Artikel zum Thema:

Schwerer Unfall in Ferlach

Am Freitag, dem 13. Juli 2018, um 8.56 Uhr, rutschte ein 59-jähriger Arbeiter aus Globasnitz im Zuge von Sanierungsarbeiten an einem öffentlichen Forstweg in Waidisch aus bisher unbekannter Ursache mit einer acht Tonnen schweren Planierwalze im Straßenbankett ab.

Bäume fingen den Sturz ab

Die Planierwalze stürzte zirka zehn Meter im steilen Gelände ab und blieb nach mehreren Überschlägen bei Bäumen hängen. Der Arbeiter erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Rettungshubschrauber C 11 in das UKH Klagenfurt geflogen. Die Straße wurde im Gefahrenbereich gesperrt. Die Walze wurde von der FF Waidisch, die mit neun Mann im Einsatz stand, vor dem weiteren Abrutschen gesichert. Die Bergung des Fahrzeuges erfolgt durch eine private Firma und der FF Ferlach.

Kommentare laden