Zum Thema:

20.10.2018 - 19:04Klagenfurter bei Unfall schwer verletzt20.10.2018 - 18:10Von Syrien nach Klagenfurt: Jetzt „EPU des Jahres“20.10.2018 - 17:22Neues Leben am Lendhafen20.10.2018 - 16:58Alle vier Reifen aufgestochen
Leute - Klagenfurt
Landesrätin Sara Schaar und Angelika Müller (New School of Rock) freuen sich über das große Interesse an der Jugendbühne des Landes Kärntens © Büro LR Schaar

Bodypainting Festival 2018

Eine Bühne für die Jugend

Klagenfurt – Heiß her geht es im Rahmen des 21. World Bodypainting-Festivals auf der Bühne des Landesjugendreferates. „In Kooperation mit der New School of Rock geben wir heuer erstmals jungen, musikalischen Talenten die Möglichkeit, sich einem breiten Publikum zu präsentieren“, so Jugend-Landesrätin Sara Schaar.

 1 Minuten Lesezeit (190 Wörter)

Das 21. World Bodypainting-Festival, das heuer zum zweiten Mal in Klagenfurts Innenstadt-Parks stattfindet und sowohl Künstlerinnen und Künstler als auch Besucherinnen und Besucher aus aller Welt anlockt, ist heuer erstmals auch Anziehungspunkt junger musikalischer Talente aus Kärnten.

Eigene Jugendbühne

Unterstützt vom Kärntner Landesjugendreferat wurde in Kooperation mit der Klagenfurter New School of Rock eine eigene Jugendbühne zur Verfügung gestellt: „Als Jugendreferentin ist es mir wichtig, junge Kreative zu unterstützen und zu fördern. Auf der Jugendcard-Stage haben Nachwuchs-Bands aus ganz Kärnten die Möglichkeit, sich musisch und künstlerisch zu entfalten, sich auszuprobieren und Bühnenerfahrungen sammeln“, so Jugendreferentin Sara Schaar.

New School of Rock

Unterstützend zur Seite steht den jungen Bands die Klagenfurter New School of Rock, die die heimischen Nachwuchstalente bereits im Vorfeld dazu aufforderte, sich zu bewerben, um sich auf der Jugendcard-Stage des Bodypainting Festivals mit Eigenkompositionen oder Coversongs zu präsentieren. „Vom Musikstil her sind die Auftritte der Jugendlichen bunt gemischt: Von Rock und Pop über Jazz bis hin zu Schlager war bzw. ist alles dabei“, freut sich Schaar über die kreativen Auftritte der jungen Musiktalente.

Schlagwörter:
Kommentare laden