Zum Thema:

10.12.2018 - 08:55Villachs Top Events09.12.2018 - 18:455-Minuten verlost drei „natürliche Christbäume“09.12.2018 - 17:52Streicheln bis der Tierarzt kommt?09.12.2018 - 15:12„Seherin“ wird zum Thema bei „Thema“
Aktuell - Villach
© 5min.at

Aus Fenster drang starker Rauch:

Wohnungsbrand: Feuerwehr im Einsatz

Villach Auen – In einem Mehrparteienhaus in der Heidenfeldstraße kam es heute, am 17. Juli 2018, kurz nach 19 Uhr zu einer Rauchentwicklung in einer Wohnung im Erdgeschoss.

 1 Minuten Lesezeit (166 Wörter) | Änderung am 17.07.2018 - 22:54

Kurz nach 19 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Perau und die Hauptfeuerwache Villach alarmiert. Alarmierungsgrund für den Großeinsatz war ein Wohnungsbrand und eine enorme Rauchentwicklung.  Mehrere Heimrauchmelder waren ebenfalls zu hören. Starker Rauch quoll aus einem gekippten Fenster, daraufhin mussten die Einsatzkräfte die Wohnungstür mechanisch öffnen beziehungsweise aufbrechen und Atemschutztrupp eindringen. „Es gab einen kleinen Schwelbrand im Bereich des Badezimmers“, so Kommandant Harald Geissler der Hauptfeuerwache Villach. Dank des raschen Einsatzes konnte der Brand rasch gelöscht werden, die Wohnung gelüftet und schlussendlich konnte die Einsatzstelle für weitere Ermittlungen übergeben werden. Zur Zeit des Brandausbruches befand sich glücklicherweise kein Mieter in der Wohnung, somit wurde keine Personen verletzt. Mittels Hochleistungslüfter wurde die Wohnung rauchfrei geblasen und das Brandgut aus der Wohnung entfernt.

„Den ersten Erhebungen zufolge, hatte im Badezimmer ein Handtuch aus bisher nicht bekannte Gründen zu brennen begonnen“, hieß es gegen 22 Uhr in einer Aussendung der Polizei.

Schlagwörter:
Kommentare laden