Musikalischer Austausch beim „Straight Ahead Festival“ in Arnoldstein - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

13.08.2018 - 16:04Deutscher (71) bringt Villacherin (81) zu Sturz08.08.2018 - 08:28Familienvater stürzt in den Tod04.08.2018 - 18:05Schwere Verletzungen nach Sturz01.08.2018 - 21:26Feuer am Bahndamm
Leute - Villach
Jahr für Jahr sorgt das „Straight Ahead Festival“ mit tollen KünsterInnen für gute Stimmung © Christopher Slug

„Senza Confini“

Musikalischer Austausch beim „Straight Ahead Festival“

Arnoldstein – Bald ist es wieder soweit! Das „Straight Ahead Festival“ findet heuer am 31. August und 1. September im Konventgarten Arnoldstein statt. Mit einem breiten Genrespektrum, das sich von Austro-Pop über Punk, Alternative, Indie- und Hardrock bis hin zu Heavy Metal mit all seinen Subgenres spannt, schafft die Veranstaltung jedes Jahr regionale Wertschöpfung und einen musikalischen Austausch, der weit über die Landesgrenzen hinaus geht.

 3 Minuten Lesezeit (368 Wörter)

Das „Straight Ahead Festival“ wurde im Jahr 2014 aus der Taufe gehoben und bildet seither ein Fundament für die regionale Musikszene und Fanbase.

SENZA CONFINI – Grenzenlos

Getreu dem „Senza Confini“ (dt. grenzenlos) Gedanken, ist die Veranstaltung genreunabhängig und schlägt musikalisch auch gerne mal über die Stränge. Zwischen rockigen Gitarrenriffs und harten Schlagzeugrhythmen finden sich auch harmonische und chillige Reggae-Töne. Buntgemischt von Austro-Pop bis hin zu Heay Metal ist garantiert für jeden Musikfan und Headbanger etwas dabei.

Mit dem NON-Profit-Projekt sollen aber auch regionale KünstlerInnen gefördert und ihnen die Möglichkeit geboten werden, gemeinsam mit internationalen Größen der Szene auf einer professionellen Bühne ihr Können unter Beweis zu stellen. Gleichzeitig können sich die Fans selbiger von der Qualität der regionalen Bands & KünstlerInnen überzeugen.

Musikalischer Austausch beim „Straight Ahead Festival“. - © Christopher Slug

„Bestes für die Region, aus der Region“

Nicht nur im musikalischen Bereich legt die Veranstaltung viel Wert auf Regionalität. Unter dem Motto – „Bestes für die Region, aus der Region“ – achtet das „Straight Ahead Festival“ darauf, einheimische Unternehmen mit der Durchführung diverser Serviceleistungen zu beauftragen. Durch den regionalen Zusammenhalt unterstützt „Dany’s Music Shop“ das Festival erneut mit Bühne und Technik. Auch die Gastronomie und Security-Unternehmen kommen wieder aus der Region. Der Veranstaltungsort mitten im Arnoldsteiner Konventgarten wurde bereits im Vorjahr bespielt. Er befindet sich im Mittelpunkt des Dreiländerecks Österreich/Italien/Slowenien und rundet das Gesamtkonzept „Senza Confini“ harmonisch ab.

Fan-Artikel, Merchandise & Co

Bei Interesse an den verschiedenen Bands besteht auch heuer wieder die Möglichkeit, Fan-Artikel, Merchandise & Co vor Ort zu erwerben und sich mit den Künstlern hautnah zu unterhalten. Im Gegensatz zu großen Megaevents, steht hier der direkte Austausch im Mittelpunkt – fernab von Starallüren und unerreichbaren Backstage-Bereichen. Übrigens: Verpflegung und Schlafmöglichkeiten sind direkt neben der Stage im angrenzenden Campingbereich möglich!

Line Up & Ticketpreise

FREITAG, 31.08.2018:
Tom Hype (Dancehall)
Madog (Metal)
High Voltage (Metal)
Ramon Miles (Rock)
Einlass ab 19.00 Uhr
SAMSTAG, 01.09.2018:
Exilia (Metal)
Pain Is (Metal)
Stefan Thaler (POP)
Here for a Reason (Punk)
Vu Garde (Rock)
Einlass ab 17.00 Uhr
Ticketpreis: 14€
Festivalpass: 24€
Kommentare laden