Zum Thema:

27.09.2018 - 20:21Haus­durch­suchung: Kokain, Ecstasy und Cannabis gefunden21.08.2018 - 22:20COBRA rückte zu Beziehungsstreit aus14.08.2018 - 09:12Drogenrazzia: Cobra im Einsatz18.07.2018 - 19:50Mann löst Cobra-Einsatz aus
Aktuell - Villach & Klagenfurt
Alle sichergestellten Waffen wurden illegal besessen. © LPD Kärnten

Cobra unterstützte Ermittlungen:

Polizei-Erfolg: Illegale Waffen sichergestellt

Klagenfurt-Villach – Das Landeskriminalamt Kärnten ermittelt seit 2017 gegen zwei Männer aus dem Spieler- und Rotlichtmilieu wegen Verdachts des illegalen Waffenbesitzes. Bei mehreren Hausdurchsuchungen Ende Juni 2018 konnten etliche illegale Waffen sichergestellt werden.

 1 Minuten Lesezeit (129 Wörter)

Den beiden Männern war es nicht erlaubt, jegliche Waffen zu besitzen. Nach langen Ermittlungen wurden aufgrund einer richterlichen Anordnung zeitgleich an mehreren Örtlichkeiten in Klagenfurt, Klagenfurt-Land und Villach Land, Hausdurchsuchungen durchgeführt. Mit Unterstützung des EKO Cobra konnten bei den Durchsuchungen in den frühen Morgenstunden des 25. Juni 2018, etliche verbotene Gegenstände vorgefunden werden.

Vorgefundene Waffen:

  • drei geladene Faustfeuerwaffen samt Munition
  • mehrere Waffenläufe samt Waffenteilen und Munition
  • rund 200 Patronen unterschiedlichen Kalibers
  • Pfeffersprays
  • und zwei Kampfmesser

Männer festgenommen

Sämtliche Waffen wurden illegal besessen. Diesbezüglich werden weitere Ermittlungen vom Landeskriminalamt Kärnten durchgeführt. Aufgrund des vorliegenden Sachverhaltes ordnete die Staatsanwaltschaft Klagenfurt die Festnahme beider tatverdächtiger Männer an. Am 20. Juli 2018 wurden beide Tatverdächtigen festgenommen und in die Justizanstalt eingeliefert.

Kommentare laden