Diese App ist (kein) „Müll“ in Klagenfurt - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

18.08.2018 - 13:44Suchaktion: Hubschrauber im Einsatz18.08.2018 - 13:23Fahrräder gestohlen18.08.2018 - 08:47Klagenfurter lieferten sich Wirtshaus­schlägerei17.08.2018 - 19:34Klare Niederlage gegen HC Banská Bystrica
Politik - Klagenfurt
© KK

Schon über 5.000 Downloads

Diese App ist (kein) „Müll“

Klagenfurt – Tausende Bürger lassen sich bereits über das Handy an Müll-Abholtermine erinnern und mit den neuesten Informationen zu Entsorgungsthemen versorgen. Sehr gefragt ist auch die Feedbackfunktion mit dem direkten Draht in die Abteilung Entsorgung.

 1 Minuten Lesezeit (159 Wörter)

Die MüllApp für Klagenfurt hat die 5.000 Download-Marke geknackt. Aktuell haben sie sich bereits mehr als 5.200 Klagenfurter auf das Handy geholt. „Die App ist deswegen so attraktiv, weil sie einen hohen Servicecharakter für die Bürger hat. Alle neuen Information betreffend Müll und Entsorgung werden schnell via Push-Nachricht auf die Handys transportiert. Sehr beliebt ist auch der direkte Kontakt über die Feedbackmöglichkeit. Alle Fragen und Anliegen werden von der Abteilung Entsorgung rasch beantwortet“, informiert Entsorgungsreferent Wolfgang Germ.

Smart-City Klagenfurt

Neben diesem modernen Beschwerdemanagement unterstützt die MüllApp auch den im Leitbild der Stadt festgeschriebenen Smart-City-Gedanken mit Tipps und Hinweisen zur richtigen Entsorgung. Gern genutzt wird die Erinnerungsfunktion an Müll-Abholtermine und die „Müllkarte“, die zum nächstgelegenen Container navigiert. Die MüllApp ist einfach zu handhaben und steht kostenlos und werbefrei für Smartphones und Tablets im „App Store“, bei „Google Play“ sowie unter www.muellapp.com zum Download bereit.

Kommentare laden